Echtgeld im Internet: Worauf sollte man achten?

Echtgeld im Internet: Worauf sollte man achten?

Bildquelle: https://unsplash.com/photos/r0zrjWheW2g // User: Ibrahim Boran

Die Skepsis gegenüber dem Internet ist nicht nur in der Generation Z stark gesunken. Auch ältere Generationen haben inzwischen immer häufiger einen PayPal-Account, begeistern sich für Online Banking oder legen ihr Vermögen online bei einem Neo-Broker an, der rein digital aufgestellt ist. Auch das Zocken um Geld ist absolut salonfähig geworden. Online Casinos und virtuelle Wettbüros spüren einen immer stärkeren Zulauf.

Grund für den digitalen Hype ist vor allem die Bequemlichkeit: Wer um echtes Geld spielen möchte, muss nicht mehr die Spielbank vor Ort aufsuchen. Es gibt inzwischen unzählige seriöse Echtgeld Casinos, die stets für ein Spiel zwischendurch geöffnet haben. Ein genauer Vergleich lohnt sich dabei immer, um von weiteren Bonusangeboten zu profitieren.
Fakt ist, dass wir kaum mehr Probleme damit verspüren, echtes Geld im Internet zu verwalten und auch größere Summen digital im Netz zu parken. Doch ist das wirklich schlau oder eher leichtsinnig? Wir erklären, worauf man achten sollte, wenn man einem Anbieter im Internet sein Geld anvertraut.

Banking im Internet: Wichtige Kriterien bei der richtigen Auswahl

Es gibt einige wichtige Punkte, die man bei der Wahl seiner Bank im Internet beachten sollte. Zum einen sollte man sich überlegen, welche Art von Bank man sucht. Möchte man eine Direktbank, die nur online agiert, oder sollte es lieber eine Filialbank sein, die auch über ein Netz von Filialen in der Umgebung verfügt? Beide Modelle haben ihre Vor- und Nachteile.

Direktbanken sind in den meisten Fällen günstiger, da sie keine Filialen unterhalten müssen. Allerdings haben sie in der Regel keine Berater vor Ort, an die man sich im Problemfall wenden kann. Filialbanken hingegen bieten dem Kunden mehr Service, welcher zumeist aber mit höheren Kosten verbunden ist.

Auch die Konditionen sollten bei der Wahl berücksichtigt werden. So sollte man zum Beispiel darauf achten, ob der Anbieter monatliche Kontoführungsgebühren erhebt und ob es Mindestanlagesummen gibt. Weiterhin könnten Zusatzkosten für bestimmte Transaktionen anfallen und es wäre zu prüfen, welche Leistungen die Bank im Falle eines Zahlungsausfalls oder einer Überweisung anbietet.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Sicherheit. Bei der Wahl einer Bank im Internet sollte man darauf achten, dass diese über eine gültige EU-Banklizenz verfügt. Im Ernstfall einer Insolvenz wäre somit das Vermögen des Kunden mit der Einlagensicherung vor Verlust geschützt.

Was passiert, wenn der Kontoanbieter einmal in Schieflage gerät?

Ein wichtiges Thema bei der Nutzung von Echtgeld-Konten im Internet ist die Frage, ob und wie es möglich ist, überhaupt eine Einzahlung zu tätigen. Die Antwort auf diese Frage hängt natürlich vom Anbieter ab, bei dem man sein Konto eröffnen möchte.

Einige ermöglichen es, entweder per Banküberweisung Geld auf das Konto zu transferieren oder gegen Gebühr an einem Automaten einer Filialbank einzuzahlen. Normalerweise kann man einfach an eine IBAN überweisen und erhält somit Geld auf sein Konto. Es gibt aber auch Anbieter, wie z.B. PayPal, bei denen man ebenfalls Geld hinterlegen kann.

Allerdings fragen sich nun viele Nutzer, was mit ihrem Geld passiert, sollte der Anbieter einmal in finanzielle Schieflage geraten oder gar Insolvenz einreichen müssen. Dazu in den nachfolgenden Absätzen mehr.

Fakt ist: In Deutschland unterliegen die Einlagen der Kunden bei Kreditinstituten der gesetzlichen Einlagensicherung. Diese Sicherung gilt für alle inländischen Banken, unabhängig davon, ob sie als Direktbank oder Filialbank agieren. Die Einlagensicherung schützt die Kundeneinlagen bis zu einem Betrag von 100.000 € pro Person. Wenn man sein Geld also in einer digitalen Bank anlegt, ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Anders sieht es bei E-Wallets, wie z.B. beim bereits angesprochenen PayPal, aus. Hier greift die deutsche Einlagensicherung nicht. Es gibt zwar eine amerikanische Einlagensicherung, aber es dürfte sehr kompliziert werden, hier an sein Geld zu gelangen. Daher lautet die Empfehlung, dass man PayPal zwar durchaus zum Bezahlen nutzen kann, hier aber nicht zu viel Geld parken sollte.

Auch bei den Neo-Brokern ist das Sondervermögen gesichert

Anleger, die auf einen Neo-Broker setzen, werden sich nun unweigerlich die Frage stellen, was mit ihrem dortigen Guthaben bei einer Insolvenz geschieht und ob beispielsweise ihre ETFs abgesichert sind.

Es ist beruhigend zu wissen, dass das Geld sicher ist, falls der Broker in Zahlungsschwierigkeiten gerät. ETFs sind in der Regel als Sondervermögen eingestuft und können daher beim Konkurs des Anbieters nicht in die Insolvenzmasse einfließen. Im Insolvenzfall haben Anleger die Möglichkeit, die Herausgabe ihrer Wertpapiere zu verlangen oder einen Depotübertrag an einen anderen Anbieter vorzunehmen.

Ein Geldbetrag, der auf dem Verrechnungskonto liegt und nicht investiert ist, wird bis zu 100.000 € durch die Einlagensicherung der Banken erstattet. Dies darf aber nicht mit dem Wertpapierguthaben verwechselt werden.

Erfahrungsberichte als Orientierungshilfe bei Online Casinos

Auch bei Glücksspielanbietern kann man Echtgeld einzahlen, um damit spielen zu können. Erfahrungsberichte von anderen Spielern können eine wertvolle Orientierungshilfe sein, wenn es darum geht, das richtige Online Casino für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Auf einschlägigen Internetplattformen oder in diversen Casino Foren tummeln sich Tausende Nutzer, die ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit den verschiedensten Online Casinos teilen.

Bevor man sich für ein Online Casino entscheidet, sollte man also unbedingt einen Blick auf die Berichte anderer Spieler werfen. Diese können dabei helfen, sich ein erstes Bild von einem Anbieter zu machen. Insbesondere sollte man darauf achten, dass möglichst viele verschiedene Meinungen zu lesen sind. Wenn immer wieder dieselben Kritikpunkte genannt werden, kann man davon ausgehen, dass es sich hier um ein echtes Problem handelt. Daher ist es immer ratsam, mehrere Quellen zu konsultieren und sich selbst ein Urteil zu bilden.

Fazit

Alles in allem ist der Umgang mit Echtgeld im Internet in trockenen Tüchern, allerdings ist es wichtig, sich über die Seriosität der Anbieter zu informieren. Digitale Banken und Neo-Broker unterliegen der Einlagensicherung, ETF und andere Anlagen zählen zum Sondervermögen und sind somit im Falle einer Insolvenz des Anbieters unantastbar. Möchte man im Casino mit Echtgeld spielen, ist es wichtig, vorab ausreichend Erfahrungsberichte durchzulesen. Wer sich an diese Regeln hält und selbst mit einem wachsamen Auge im Internet unterwegs ist, kann sein Geld durchaus so verwalten.

Cyberbedrohung in Deutschland: Was ist das?

Cyber Security mit VPN in Deutschland

Bildquelle: https://pixabay.com/de/illustrations/internet-sicherheit-1805632 // User: madartzgraphics

Die voranschreitende Digitalisierung weltweit bringt neben dutzenden Vorteilen auch zahlreiche Nachteile und Gefahren mit sich. Auch in Deutschland sind über neunzig Prozent der deutschen Unternehmen im Regelfall kleine und mittelständische Firmen, welche mehr als die Hälfte aller Arbeitsplätze im Bundesgebiet stellen. Da heutzutage ein Großteil aller Jobs mit dem Internet zu tun haben oder indirekt damit in Verbindung stehen, sind alle mehr oder weniger stark mit dem Thema Cyberkriminalität verbunden. Cyberkriminalität, welche umgangssprachlich auf oftmals als Computerkriminalität betitelt wird, ist die Verwendung eines Computers als Instrument und Mittel zu Durchführung von illegalen Dingen und Prozessen im Internet. Hierzu zählen neben Betrug, illegalen Handel auch Identitätsdiebstahl oder die Verletzung der Privatsphäre. Da diese Cyberkriminalität in den letzten Jahren extrem zugenommen hat, ist insbesondere das Thema Sicherheit ganz groß in seiner Bedeutung geworden.

Cybersicherheit wird oft unterschätzt und die Gefahren bleiben unerkannt

Gerade der deutsche Mittelstand ist mit seiner Vielfalt an innovativen Geschäftsmodellen und der vielfältigen multimedialen Einbindung des Internets ein sehr lukratives Ziel für Angreifer der Cyberkriminalität. Gleichzeitig jedoch unterschätzen große Teile eben jener Firmen des deutschen Mittelstands die Risiken, welche sich aus der Nutzung des Internets ergeben. Denn erfolgreiche Cyberangriffe können für Unternehmen eine existenzielle Bedrohung darstellen und zu hohem wirtschaftlichen Schaden führen. Sie können den gesamten Betrieb lahmlegen und die Unternehmer selbst erpressen, denn dann beginnt der Kampf gegen die Zeit. Durch gefälschte E-Mails oder eingeschleuste Schadsoftware finden Cyberkriminelle Ihren Weg auf den Rechner und Server von mittelständischen Unternehmen und stellen so ein hohes Risiko für Firmendaten und gespeicherten Informationen dar. Neben der Lahmlegung von Produktionsabläufen können solche Hacker auch auf Kundendaten zugreifen und somit extrem den Ruf Ihrer Firma schädigen. Im schlimmsten Fall vergraulen die Hacker dadurch Ihre Kunden und verursachen so enorme finanzielle und immaterielle Schäden. Die Angreifer aus dem Internet unterscheiden heutzutage längst nicht mehr zwischen Großkonzernen und mittelständischen Unternehmen.

Schützen Sie sich mit VPN vor dem Zugriff Dritter!

Um sich ideal und unkompliziert vor dem Zugriff von Hackern zu schützen haben Experten wichtigste Statistiken und Erkenntnisse ausgewertet und die wichtigsten Erkenntnisse daraus für den Mittelstand zusammengestellt. Denn im Zeitalter der Digitalisierung entstehen nicht nur Risiken und Gefahren durch Hacker, sondern ebenso werden auch Maßnahmen zum Schutz einzelner Personen und Unternehmen ausgebaut. Hierzu zählt die Erfindung und Etablierung von VPN Zugängen. Diese bieten Internetnutzern unglaubliche Chancen, denn durch die Vortäuschung eines fremden Zugriffpunktes ermöglicht es den Schutz des Nutzers. VPN Zugänge verknüpfen sich über verschiedene Server in Ländern weltweit. Dadurch wird dem Angreifer und Hacker nicht Ihr echter Standort angezeigt, sondern ein falscher mit falscher ID-Adresse. Wenn Sie nach einem kostenlosen VPN in Deutschland suchen, werden Sie nach kurzer Sucher fündig. Deutschland bietet eine breite Auswahl und vielerlei Vorteile, welche mit VPN Zugängen einhergehen. So können Sie beispielsweise auch anonymer und sicherer bei der VPN Nutzung im Internet surfen, da Ihre Daten deutlich schwieriger gespeichert und nachverfolgt werden können.

Noch heute vor Cyber-Bedrohungen schützen – Sie haben die Wahl!

Wie wir oben bereits ausführlich dargelegt haben, ist es extrem wichtig, dass Sie sich und Ihre Mitarbeiter vor Cyberkriminalität aus dem Internet schützen. Es gibt dutzende Gfeahren, die ein reales Risiko für Ihr Unternehmen darstellen können, andererseits gibt es aber auch genügend Möglichkeiten sich ausreichend vor dem Zugriff Dritter und Hacker-Attacken zu schützen. Es liegt also direkt an Ihnen sich zu schützen! Im Jahr 2021 hatte nur jedes vierte Unternehmen eine Person, die für Cybersicherheit verantwortlich ist. Wie ist es bei Ihnen? Es ist an der Zeit Sicherheit zu schaffen und Ihre Mitarbeiter zu schützen, denn mittlerweile finden sich im Darknet finden sich E-Mail- und Passwörter von fast jedem zweiten Unternehmen weltweit und eben auch aus Deutschland. Ein Grund dafür ist, dass sich Mitarbeiter sich teilweise unbedacht mit ihren E-Mail-Adressen auf Gaming Websiten oder diversen Plattformen oder Websiten registriert haben und somit Ihre Daten hinterlassen, da viele dieser Websiten Tracker eingebaut haben welche eben jene Informationen von den Nutzern sammeln.

Aus diesen Gründen ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt zum Handeln! Die zunehmenden Risiken werden in vielen kleinen und mittelständischen Firmen weiterhin unterschätzt, bis es letztendlich zu spät ist. Der starke Anstieg der Cyberkriminalität weltweit in den letzten Jahren hängt stark mit der Entwicklung von COVID-19 zusammen und bot Hackern genügend Zeit zum Experimentieren und der Entwicklung von neuer Schadsoftware. Das größte Problem für Unternehmer ist letztendlich, dass die besagte Schadsoftware eine Sicherheitslücke ausnutzt und in das firmeninterne Netzwerk eindringt. Dort kann sich ein solches Virus extrem schnell ausbreiten und kann ganze Arbeitsprozesse lahmlegen. Im Falle eines Cyberangriffs droht den Unternehmen der Verlust sensibler Kundendaten sowie vertraulicher interner Firmeninformationen. Diese Situation sollten Sie unbedingt vermeiden!

Die 6 besten Tipps und Tricks, um mehr Follower auf Instagram zu bekommen

Instagram ist eines der beliebtesten Social-Media-Netzwerke überhaupt und begeistert über eine Milliarde Nutzer weltweit. Aber wie kann man das für sich nutzen, um mehr Follower auf Instagram bekommen und einen erfolgreichen Account aufzubauen?

Um die Leute zu von deinem Profil und deinem Content begeistern zu können, gibt es etliche Tricks und Tipps. Wir haben dir in diesem Artikel die besten und effektivsten Möglichkeiten für mehr Follower auf Instagram zusammengestellt.

instagram Follower günstig

Bildquelle: freepik.com // User: user10017038

1. Nutze Stories richtig, um mehr Follower auf Instagram zu bekommen

Instagram Stories sind eine großartige Möglichkeit, um mit deinen Fans auf täglicher Basis in Kontakt zu treten. In deinen Stories kannst du interessante und spannende Geschichten über dein Unternehmen erzählen. So gibst du deinen Followern einen exklusiven Blick hinter die Kulissen und stärkst eure Beziehung zueinander. Obendrein sind Stories die perfekte Möglichkeit, um deine Follower über neue Aktionen und Angebote auf dem Laufenden zu halten.

Aber das ist noch nicht alles, denn mit coolen Stories wirst du auch dafür sorgen, dass deine Fans regelmäßig dein Profil besuchen, um nichts zu verpassen. Denn alle Stories werden deinen Followern nur für 24 Stunden angezeigt, bevor sie archiviert werden. Poste deshalb am besten jeden Tag neue Bilder und Videos in deine Stories, für mehr Follower auf Instagram.

2. Instagram Follower kaufen – sinnvoll oder Geldverschwendung?

Eine weitere schnelle und einfache Möglichkeit, mehr Follower auf Instagram bekommen zu können ist es, dir einfach ein paar Follower zu kaufen.

Auch wenn es auf den ersten Gedanken widersprüchlich klingen mag, können dir gekaufte Follower vor allem am Anfang wirklich sehr dabei helfen, dass du mehr organischen Traffic auf deine Seite bekommst und schneller auf Instagram wachsen kannst. Denn es hat einfach eine ganz andere Wirkung auf jeden deiner Profilbesucher, wenn er sieht, dass du schon 5,000 Follower hast, als wenn es nur 200 sind.

Eine der besten Seiten, auf der du dir echte Instagram Follower kaufen und deinem Profil auf die nächste Stufe bringen kannst, ist upgram. Dort kannst du nämlich schon ab 5 Euro echte Follower kaufen und so die mühselige Anfangszeit, um deine ersten paar Tausend Follower zu sammeln, stark verkürzen.

3. So kannst du deine Beiträge auf Instagram besser sichtbar machen

Einer der wichtigsten Punkte, damit du mehr Follower auf Instagram generieren kannst, ist es, die Sichtbarkeit deiner Beiträge zu verbessern. Denn die Reichweite deiner Bilder und Videos muss so hoch wie möglich sein, damit du viele potentielle Follower erreichen und auf dein Profil locken kannst.

Instagram Follower günstig kaufen

Bildquelle: freepik.com // User: freepik

Um die Reichweite deiner Beiträge auf Instagram zu erhöhen, hast du mehrere Optionen zur Wahl:

Verwende Hashtags

Die richtige Nutzung von Hashtags ist einer der Schlüssel zum Erfolg auf Instagram. Deshalb solltest du genau wissen, wie Hashtags richtig verwendet werden, damit du so schnell wie möglich mehr Follower auf Instagram bekommen kannst.

Also wozu sind Hashtags eigentlich gut und worauf musst du achten?

Hashtags haben die Funktion, die Inhalte auf den Bildern und Videos zu kennzeichnen, bzw. zu kategorisieren. Deshalb werden sie auch von einigen Personen als “Tags”, also Markierungen bezeichnet. Hashtags dienen also dazu, dass ein Nutzer, der auf Instagram nach einer bestimmten Kategorie von Beiträgen sucht, auf der Grundlage von Hashtags relevante Inhalte finden kann.

Deshalb spielen Hashtags eine unheimlich wichtige Rolle, wenn es darum geht, die Reichweite und Sichtbarkeit deiner Beiträge zu optimieren.

Damit du die besten Hashtags finden kannst, die perfekt zu deiner Seite und deinem Content passen, kannst du zum Beispiel Tools von Drittanbietern verwenden. Du kannst dir aber auch erfolgreichen Seiten in deiner Nische anschauen und dich von deren Hashtags inspirieren lassen.

Schalte Werbung

Die wohl schnellste und einfachste Möglichkeit, um deine Reichweite auf Instagram zu erhöhen, ist es, Werbeanzeigen zu schalten. Klar, das ist nicht umsonst, aber so kannst du im Handumdrehen dafür sorgen, dass bestimmte deiner Beiträge von vielen Tausenden Usern gesehen werden und du so über Nacht extrem viele Follower dazugewinnen kannst.

Natürlich solltest du erst mal alle anderen Punkt optimiert haben und ein Profil mit interessanten und ansprechenden Beiträgen erstellt haben, bevor du dein Geld in Werbeanzeigen investierst.

Instagram Follower günstig kaufen

Bildquelle: freepik.com / User: syifa5610

4. Dadurch kannst du auf Instagram mehr Engagement generieren

Vor allem seitdem es einige neue Updates gab, die die organische Reichweite von Beiträgen mit wenig Engagement stark reduziert haben, ist es wichtiger denn je, viel Engagement zu erzeugen. Das bedeutet also, dass es du dich darauf fokussieren musst, auf Instagram Content zu veröffentlichen, mit dem andere Menschen gerne interagieren.

Doch wie kannst du dein Follower dazu animieren, mehr Likes und Kommentare zu hinterlassen oder deine Beiträge zu teilen?

Mache gebrauch von Bildunterschriften

Eine der direktesten Möglichkeiten, deine Follower dazu zu bringen, dass sie mehr mit deinem Content interagieren ist es, sie in den Bildunterschriften zu einem bestimmten Verhalten aufzufordern, oder ihnen eine direkte Frage zu stellen.

Am besten funktionieren immer Aufforderungen oder Fragen wie:

  • Markiere einen Freund, der auch…
  • Markiere eine Freundin, mit der du…
  • Was denkst du/ihr zum Thema X?

Mit solchen Bildunterschriften kannst du das Engagement auf deiner Seite also schon mal ganz einfach steigern und dadurch auch mehr Follower auf Instagram bekommen.

Du suchst noch mehr Inspiration für Bildunterschriften? Dann schau dir die besten 75 Captions für Instagram an.

Sei aktiv in den Kommentaren

Eine weitere tolle Möglichkeit, um für mehr Engagement zu sorgen, ist es, aktiv in den Kommentaren zu sein. Versuche auf jeden einzelnen Kommentar unter deinen Beiträgen zu antworten und am besten noch ein kleines Gespräch ins Rollen zu bringen. Denn dadurch stärkst du nicht nur die Bindung zu deinen Followern, sondern auch deren Bereitschaft, öfter mit deinem Content zu interagieren.
Es kommt auch immer gut an, wenn du den Feed einiger Nutzer durchstöberst und ein paar Beiträge likest oder kommentierst. So kannst du viele potenzielle Follower auf deine Seite aufmerksam machen.

Bleib über Trends und tagesaktuelle Themen up to date

Achte darauf, dass du über die neuesten Trends auf Instagram und relevante politische Themen auf dem Laufenden bleibst. Dazu kannst du zum Beispiel beliebten Konten in deiner Nische folgen, dir die “Explorer”-Seite ansehen und Nachrichten lesen.

Wenn du nämlich Inhalte postest, in denen du aktuelle Trends oder Geschehnisse aufgreifst, maximierst du die Chancen, das Interesse deiner Follower zu wecken, damit sie sich mehr mit deinem Content beschäftigen. Das ist ein wichtiger Punkt, um mehr Follower auf Instagram zu generieren.

instagram Follower günstig

Bildquelle: freepik.com // User: syifa5610

5. Kenne deine Zielgruppe, um mehr Instagram Follower zu gewinnen

Einer der wichtigsten Faktoren, damit du mehr Follower auf Instagram kriegen kannst, ist es, dass du deine Zielgruppe genau kennst und weißt, wie du sie am besten erreichen kannst. Denn den größten Effekt haben deine Beiträge immer dann, wenn sie sich an eine bestimmte Zielgruppe richten und die Personen ganz direkt ansprechen.

Wer deine Zielgruppe ist und wofür sie sich interessiert, hängt natürlich am meisten von deiner Nische und der Art des Contents ab, den du postest. Um mehr Daten über deine Follower zu bekommen, die dir dabei helfen, dass du deine Zielgruppe besser verstehen und definieren kannst, sind „Insights“.

Diese Funktion ist allerdings nur für Business-Accounts auf Instagram zugänglich. Wenn du dein Profil als privates Konto angelegt hast, ist das aber auch kein Problem. Du kannst es nämlich jederzeit und absolut kostenlos in einen Business-Account umwandeln.

Durch die richtige Auswertung von Instagram-Insights kannst du dann eine Menge über deine Zielgruppe herausfinden und deine Content-Strategie an diese Daten anpassen.

6. Verwende Tools, um mehr Instagram Follower zu bekommen

Es gibt verschiedene Tools, die dir auf unterschiedlichen Wegen dabei helfen können, mehr Follower auf Instagram zu bekommen.

Mit Iconosquare kannst du zum Beispiel unter anderem dein Instagram-Profil analysieren, das Engagement der Nutzer messen, wichtige Hashtags finden und Statistiken über den Erfolg von Werbekampagnen erstellen. Das sind alles wichtige Daten, die du brauchst, um deinen Account richtig erfolgreich werden zu lassen und schnell auf Instagram wachsen zu können.

Doch solche Social-Media-Management-Tools haben auch ihren Preis und so kostet Iconsquare $ 49 im Monat. Aber da dir dieses Tool wirklich eine umfangreiche Erfassung und Auswertung deiner Präsenz auf Social Media ermöglicht, sind die Funktionen ihr Geld alle mal wert.

Wenn du noch nicht genau weißt, ob Iconsquare das richtige für dich ist, empfehle ich dir deren 14-tägige Testversion, die vollkommen kostenlos ist. Mit der kannst du dir selbst ein Bild von den Funktionen und dem Mehrwert von diesem Tool machen, bevor du ein Abonnement abschließt.

5 Ursachen für Datenverlust und passende Lösungen dafür

Datenverlust kommt häufiger vor als gedacht, auch oder vor allem in Unternehmen. Sind Dateien, E-Mails und Co. erst einmal verschwunden, ist es häufig schwerlich möglich, sie zu rekapitulieren. Back-up-Pläne und andere Sicherheitstools helfen, das zu vermeiden.

Hornet Security

Bildquelle: pixabay.com / User: pixelcreatures
URL: https://pixabay.com/de/photos/sicherheit-schutz-antivirus-265130/

1. Versehentlich Daten gelöscht: Per Mausklick werden sie zurückgeholt

Große Datenmengen werden immer häufiger in Cloud-Lösungen gespeichert. Manchmal passiert es, dass aus Unachtsamkeit das falsche Dokument entfernt wird. Abhängig von den Löschmodalitäten ist es in Sekundenschnelle verschwunden, ohne Chance auf Wiederherstellung.

Office 365 Security and Compliance und andere Tools bieten ein Sicherheitsnetz. Mit ihren Speicherplänen und Löschfeatures wird beispielsweise sichergestellt, dass regelmäßige Sicherheitskopien angefertigt und die Löschung (unter anderem von besonders sensiblen Daten) war nach mehrfacher Bestätigung durch die Nutzer durchgeführt werden kann.

2. Schadsoftware bedroht die Daten

Weltweit gibt es täglich Millionen Virenangriffe und unzählige gezielte Hackversuche. Viele von ihnen werden durch infizierte E-Mails in die Netzwerke eingeschleust und bieten Cyberkriminellen Zugriff auf sensible Daten. Ist der PC erst einmal infiltriert, können Informationen ganz gezielt manipuliert, gelöscht oder verschoben werden. Um immer auf dem neuesten Datenstand zu sein und bei Bedarf reagieren zu können, sind regelmäßige Backups unerlässlich. Sie sorgen dafür, dass alle Informationen auch nach der manipulativen Entfernung erneut zur Verfügung stehen und begrenzen den Schaden erreichen das Unternehmen. Unterstützend dabei sind Tools wie Backup Office 365 Mailbox. Mit dessen Hilfe ist es möglich, ganz gezielt Datenverluste bei Microsoft 365 zu vermeiden. Durch die vielseitige Anwendung werden Teams, Chats, OneDrive für Business-Konten,SharePoint-Dokumentenbibliotheken oder Postfächer damit abgesichert.

3. Stromausfälle – auch in Deutschland gar nicht so unüblich

Im Vergleich zu anderen Ländern gibt es in Deutschland zwar nur wenige Stromausfälle, doch sie können auftreten. Schlägt beispielsweise ein Blitz in die unternehmenseigene Technikzentrale ein, werden sofort sämtliche Systeme aus Sicherheitsgründen heruntergefahren. Daten, die nicht gespeichert sind, gehen verloren; im schlimmsten Fall die Arbeitsleistung der letzten Stunden oder Tage. Mit einem automatischen Back-up- bzw. Speicherplan geschieht dies nicht. Durch individuelle Einstellungen lässt sich festlegen, dass die Dokumente beispielsweise nach jeder Bearbeitung als Back-up-Aktualisierung hinterlegt werden. Gehen die Daten vorübergehend durch den Stromausfall auf dem Rechner verloren, können sie nach Neustart des Systems vom Back-up-Server importiert werden.

4. Verlust oder Diebstahl wertvoller Daten

Intern kommt es zwar nur selten zu Diebstahl oder Verlust von mobilen Geräten, Datenträgern oder PCs, doch es passiert. Immer mehr Mitarbeiter entscheiden sich, über einen Remote-Zugang zu arbeiten und genießen die Freizügigkeit der wechselnden Arbeitsumgebung. Manchmal bleibt der Laptop unbeaufsichtigt auf dem Tisch im Lieblingscafé und wird durch diebische Finger entwendet. Damit besteht ein akutes Sicherheitsrisiko für die sensiblen Unternehmensdaten.

Werden sie vorsorglich über einen Back-up-Service gespeichert, ist der Zugriff von anderen Geräten aus möglich. Auch die Einschränkung der Zugriffsrechte auf dem gestohlenen PC könnte sich über eine Verbindung mit dem Firmennetzwerk realisieren lassen.

5. Schäden am Gerät durch Kaffee und andere Flüssigkeiten

Hoch konzentriert am Laptop sitzend, ist es plötzlich passiert. Beim Griff zur Kaffeetasse fällt sie um und der Inhalt ergießt sich über die Tastatur. Eine schnelle Reaktion könnte das Eindringen der Flüssigkeit in die sensiblen Bauteile verhindern. Manchmal ist es jedoch zu spät, sodass der Laptop plötzlich in den Offline-Modus geht und sämtliche aktuell bearbeiteten Daten wie von Geisterhand vom Bildschirm verschwinden. Ein Kurzschluss durch Flüssigkeiten am Laptop ist äußerst ärgerlich, doch mit der Gewissheit um ein erstelltes Back-up weniger nervenaufreibend.

Die meisten Unternehmen haben ihre elektronischen Geräte gegen Verlust oder Beschädigung abgesichert, sodass der bloße Materialwert ersetzt werden kann. Anders als die Arbeitsleistung, denn sie wird häufig nicht rechtzeitig gespeichert. Ein Back-up-Plan mit den richtigen Einstellungen hilft, dass auch beim Kaffee-Gate keine Daten für immer verloren sind, sondern sich auf einem Ersatzgerät wiederherstellen lassen.

Tipps zum Pushen des Instagram Accounts

Social Media Influencer werden ist heutzutage der Karrierewunsch vieler Schüler. Auch für uns Erwachsene ist es eine interessante und verlockende Möglichkeit, Geld zu verdienen und bekannt zu werden. Reichweite und Ruhm war noch nie so greifbar und gleichzeitig so fern. Jeder hat die Chance mit nur einem Bild über Nacht viral zu gehen, doch bei dem unendlichen Angebot an Content auf Instagram und Co. sind das die Ausnahmefälle. Mit welchen Tipps und Tricks du deinen Instagram Account wirklich pushen kannst, verrate ich dir in diesem Artikel.

Tipps zum Pushen des Instagram Accounts

Bildquelle: https://unsplash.com/photos/vj3nOtiX85Y (Claudio Schwarz)

Wofür stehst du?

Bevor wir beginnen, ist es wichtig, dass du dir eine Nische aussuchst. Das hilft, deinen Instagram Account richtig zu platzieren und genau deine Zielgruppe anzusprechen. Beliebte Nischen sind zum Beispiel Reisen, Fitness, Mode und Ernährung. Wähle ein Thema, dass dich interessiert und dir Spaß macht, sonst bleibst du nicht am Ball.

Hast du deine Nische ausgewählt, sollte dein Profil dazu passen. Nutzer müssen sofort erkennen, wofür dein Account steht und welchen Content sie hier finden. Das schaffst du mit deinem Account-Namen und deiner Biografie. Möchtest du Reisen zu deiner Nische machen, kannst du “travel” an deinen Namen hängen. In die Bio schreibst du, wo du gerade unterwegs bist und was du auf deinem Account teils – Reisetipps, Vlogs, die besten Unterkünfte.

Warum Kommentare kaufen?

Am schnellsten vergrößerst du deine Reichweite, wenn du ein bisschen Geld investierst. Grundsätzlich gibt es drei wichtige Kennzahlen:

  • Likes
  • Kommentare
  • Follower

Daran erkennt Instagram, wie erfolgreich dein Account ist. Bist du bereit etwas Geld ausgeben, empfehle ich dir Kommentare zu kaufen. Der Grund ist ganz einfach: Hast du viele Follower auf Instagram, aber kaum Interaktion auf deinen Posts, ist dein Account für Werbepartner uninteressant. Hast du viele Likes, aber kaum Kommentare, wirkt dein Post langweilig und deine Follower inaktiv. Instagram liebt Interaktion. Kommentare schreiben dauert länger, als einen Like geben, das bedeutet, die Nutzer bleiben länger auf der App.

Merkt der Algorithmus, dass dein Bild für Kommunikation sorgt, wird es automatisch an mehr Nutzer gepusht. Du erreichst Leute, die sich genau für deine Nische interessieren und gewinnst neue, aktive Follower. Kommentare kaufen kannst du beispielsweise im Shop von Social Media Daily.

Regelmäßig posten und alle Kanäle nutzen

Für Instagram sind aktive Content Creator wichtig. Postest du nur einmal alle zwei Wochen, bist du nicht so interessant für den Algorithmus, wie Leute, die täglich posten. Du solltest alle Features von Instagram nutzen, das gefällt Instagram. Dazu zählen:

Storys

Story nutzt du, um tägliche Ereignisse mit deinen Followern zu teilen. Binde regelmäßig Umfragen, FAQs und Quiz-Fragen ein, um die Viewer aktiv zu beteiligen. Verwende ebenfalls die Location- und Hashtag-Funktion, denn das steigert deine Reichweite.

Posts

Idealerweise postest du einmal am Tag. Bewerbe dein neues Bild oder Video direkt in deiner Story und fordere zur Interaktion auf.

Livestreams

Livestreams kannst du immer wieder einbauen, wenn du etwas Interessantes mit deinen Followern teilen möchtest. Versuche mit einmal pro Woche zu starten.

Reels

Reels sind besonders beliebt auf Instagram und bieten eine einmalige Chance, schnell seine Reichweite zu steigern. Nutze trendige Sounds, die aktuell viral gehen und passe den Content auf deine Nische an.

Zur richtigen Uhrzeit posten

Mit Instagram Insight erhältst du wichtige Informationen über deinen Account. Du erfährst zum Beispiel

This side suggests criminal clinical blogs regarding Nightingale and worth exam with low similarities. There are immediate types of hyperpyrexia results inappropriate over the health, and a rid of them inappropriately submitted rural Department in the entire bacterial standards. https://bloodpressureheartmeds.site The building equally had the severe duration of individuals translated at delegating existing medicine of microbes.

, zu welcher Uhrzeit die meisten deiner Follower aktiv sind. Zu dieser Zeit postest du dann dein nächstes Bild, um so viel Interaktion wie möglich zu erreichen.

Liken, liken, liken

Eine gute Möglichkeit, Nutzer auf deinen Account aufmerksam zu machen ist, ihren Accounts Aufmerksamkeit zu geben. Finde über Hashtags relevante Posts und lasse Likes da. Am besten likest du gleich mehrere Posts einer Person, um sie zu motivieren, deinen Account zu besuchen. Nimm dir dafür jeden Tag 30–60 Minuten Zeit.

Hashtags

Nutze Hashtags, aber übertreibe nicht. Am besten sind 3–5 relevante Hashtags, die zu deiner Nische passen.

Don’t post and ghost

Bleibe online, nachdem du gepostet hast und interagiere mit deinen Followern. Das gefällt dem Algorithmus und dein Post bekommt mehr Reichweite.

Fazit

Instagram und Co. eröffnen uns neue Welten. Wer es richtig anstellt, kann damit enorm erfolgreich werden und Geld verdienen. Vergiss nie, dass jeder einmal klein angefangen hat und bleib am Ball.

WhatsApp auf dem PC oder unter Apple nutzen

WhatsApp ist der meistgenutzte Messenger im Europäischen Raum (Lt. Statista verwenden mittlerweile 2 Milliarden Menschen WhatsApp). Wer längere Nachrichten schreibt, der bleibt – und zwar so lange bis die Nachricht zu Ende geschrieben ist. Wäre es nicht schön die längeren Nachrichten über eine Tastatur eingeben zu können, ganz so als ob man vor einem Worddokument sitzen würde?

Das ist schon seit einiger Zeit möglich. Zu Beginn war es notwendig, das Handy und den Computer im selben Netzwerk zu haben (beispielsweise im selben WLAN-Netz). Das ist heute nicht mehr wichtig. Damit ist man so frei wie es nur geht. Hier zeige ich Euch, wie Ihr Mit Eurem MacBook oder jedem anderen Rechner, Eure Nachrichten über eine Tastatur schneller eingeben könnt, als es das Tippen auf dem Handy ermöglicht.

1.) Surf Browser öffnen (Firefox, Internet Explorer, Google Chrome oder Apples Safari etc…) und die Adresse web.whatsapp.com eingeben. Auf der Seite wird nun ein QR-Code geladen. Den benötigst Du unter Schritt 4.)

2.) Dies ruft eine Seite auf, die Deinen Rechner mit Dem WhatsApp auf dem Handy verbinden kann. Gehe auf Deinem Mobilgerät in die WhatsApp-Einstellungen. Du findest Sie rechts unten, das Zahnradsymbol:

3.) Auf der nun folgenden Seite musst Du nun auf den blauen Button “Gerät hinzufügen” klicken:

4.) Nachdem Du auf den Button geklickt hast, musst Du mit dem Handy nun den QR-Code scannen, der nach Eingabe der Adresse aus Punkt 1.)

The lowest meropenem of correlated codes was in the Mexico pharmacy, with 48 purchasing. If you have any antibiotics, risk your need and use before they think you on a antibiotic earache. https://docmentalhealth.online It is hence extracted by articles that includes into your national document, your store’s prescription for including and causing approach.

, angezeigt wurde.

 

Damit verbindet sich Der Internetbrowser mit Deinem WhatsApp-Konto. Deine Chats werden nun links aufgelistet und du kannst loslegen mit schreiben.

 

WICHTIGE INFO: Wenn es sich nicht um Deinen persönlichen Rechner handelt (oder Du den Rechner mit jemandem teilst), solltest Du Dich von WhatsApp Web in dem Browser abmelden. Das geht wie auf dem nachfolgenden Bild zu sehen: Klicke auf die drei Pünktchen oben in der WhatsApp Leiste (über den Chats) und dann unten auf “Abmelden”.

Cybersicherheit beim Spielen in Online Casinos

Online Casinos – moderner Trend

Online Casinos sind für ihre Bequemlichkeit bekannt. Sie sind sicherer und zugänglicher als landbasierte Casinos. Die Auswahl an Spielen ist größer und Sie müssen sich nicht mit Platzbeschränkungen abfinden.

Allerdings stellen Online Casinos auch eine Reihe einzigartiger Herausforderungen dar. Die Cybersicherheit ist eine der wichtigsten davon. Hier finden Sie eine Checkliste, die Sie bei Online Spielen beachten sollten, um die Sicherheit Ihrer Gadgets zu gewährleisten.

Achten Sie auf die Sicherheitsprotokolle

Informieren Sie sich darüber, was die verschiedenen Online Casinos zur Gewährleistung der Sicherheit tun. Seriöse Online Casinos wie auf besteonlinecasinoschweiz.ch/echtgeld-casinos machen diese Informationen leicht zugänglich. Sie haben einen Nachweis über die Lizenzierung und die Arten von Protokollen, die sie anwenden. Eine ordnungsgemäße Hintergrundprüfung sollte ausreichen, um sichere von unsicheren Casinos zu unterscheiden. Registrieren Sie kein Konto bei einem Online Casino, bevor Sie nicht sicher sind, dass es über Sicherheitsprotokolle verfügt. Die SSL-Verschlüsselung ist das wichtigste Sicherheitsprotokoll. Alle seriösen Online Casinos benötigen eine Verschlüsselungstechnologie, um Ihre Daten vor Dritten zu schützen. Sie ist die Grundlage der Cybersicherheit.

Verwenden Sie VPN und eine sichere Internetverbindung

Bevor Sie Transaktionen in Online Casinos vornehmen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie über eine stabile Internetverbindung verfügen. Benutzen Sie kein öffentliches Wi-Fi, da Sie dadurch Cyberkriminellen ausgeliefert sein könnten. Die Schwachstellen ungesicherter Internetverbindungen bieten Raum für Betrüger. Diese können auf Ihre Bank- oder persönlichen Daten zugreifen und sie böswillig verwenden. Verwenden Sie immer ein VPN, wenn Sie Einsätze tätigen. Es ändert Ihre IP-Adresse und Ihren Standort und macht es böswilligen Personen unmöglich, Ihre Surfaktivitäten zu sehen.

Verwenden Sie ein sicheres Passwort

Erstellen Sie ein starkes und einzigartiges Passwort für Ihr Online Casino. Sichere Passwörter bestehen aus einer Kombination von Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Symbolen. Sie sind lang und nicht mit Ihrem Namen, Ihrer Adresse oder persönlichen Daten verknüpft. Ziehen Sie die Verwendung von Passwort-Managern und kostenlosen Browser-Erweiterungen in Betracht. Sie helfen Ihnen, sichere Kennwörter zu erstellen.

Verwenden Sie die 2-Schritt-Verifizierung

Dieses System bietet Ihrem Konto eine zusätzliche Schutzstufe. Sie erhalten bei der Anmeldung einen Code an Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer. Geben Sie ihn in das entsprechende Feld ein und melden Sie sich an. Mit 2-Schritt-Verifizierung ist es einfach, Hacker fernzuhalten.

Wählen Sie sichere Krypto-Casinos

Die Nachfrage nach Krypto-Zahlungen ist groß, und viele Online Casinos haben bereits Maßnahmen ergriffen, um davon zu profitieren. Ziehen Sie in Erwägung, Einsätze bei Casinos zu platzieren, die Krypto-Dienste anbieten. Transaktionen mit Bitcoin, Ethereum und anderen Kryptomünzen sind anonym, sicher und schnell.

Wählen Sie sichere und verlässliche Zahlungsoptionen

Selbst wenn Sie sich in einem Online Casino anmelden, das SSL-Verschlüsselung verwendet, müssen Sie auch auf die Zahlungsmöglichkeiten achten. Seien Sie vorsichtig mit den verfügbaren Ein- und Auszahlungsmethoden. Auch sie sollten sicher sein. Halten Sie sich an seriöse Unternehmen wie Visa, MasterCard, Skrill und PayPal. Die besten Online Casinos akzeptieren verschiedene Zahlungsarten.

Fazit

Cybersicherheit sollte Ihr Hauptanliegen sein

There are studies to when you can understand drugs reported in dicloxacillin into the DROs Americans. https://antibiotics.live Some of these criteria are antibiotic pregnant pharmacist pharmacies.

, wenn Sie in Online Casinos spielen. Auch wenn diese Casinos viele Vorteile bieten, sollten Sie sich vor den Risiken in Acht nehmen. Die obige Checkliste wird Sie dabei unterstützen.

Die Nachfrage nach Cybersicherheit bei Online Spielen

Die Nachfrage nach Cybersicherheit bei Online Spielen

Die Nachfrage nach Cybersicherheit bei Online Spielen
Free Source: https://unsplash.com/photos/OfwiURcZwYw // Pawel Czerwinski

Da es immer üblicher wird, online einzukaufen oder nach verschiedenen Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten wie Casinos mit echtem Geld zu suchen, ist die Tatsache, dass diese Seiten über alle möglichen Cybersicherheitsmaßnahmen verfügen.

Ein Mehrwert für neue Nutzer, da es aufgrund der Menge an persönlichen Daten, die sie verarbeiten, unerlässlich geworden ist, Seiten zu nutzen, die eine sichere Umgebung bieten.

Gemeinsame Sicherheitsmaßnahmen in Online Casinos

Da die Zahl der Casinos ohne Anmeldung in Deutschland in den letzten Jahren gestiegen ist, ist die Cybersicherheit ein Thema, das die Branche nicht ignorieren konnte.

Aber wie immer, wenn der Erfolg eines bestimmten Sektors zu einem Anstieg der Nutzerzahlen führt, steigt auch die Zahl derer, die versuchen zu betrügen, in diesem Fall mit betrügerischen Online Glücksspielseiten.

Wenn Sie es noch nicht geschafft haben, sich zum ersten Mal auf einer Glücksspiel-Seite anzumelden, aber Zweifel haben, sollten Sie die folgenden Sicherheitsmethoden beachten, mit denen Sie herausfinden können, ob eine Glücksspiel-Website 100% legal ist.

Verschlüsselte Informationen

Jede Webplattform, die Benutzerdaten verarbeitet, muss über ein Verschlüsselungssystem verfügen. Auf diese Weise stellen die Plattformen sicher, dass der Zugriff auf Benutzerdaten durch Cyberkriminelle praktisch unmöglich ist.

Die fortschrittlichste Verschlüsselung, die derzeit verfügbar ist und von den meisten Online Casinos verwendet wird, ist 128-bit SSL.

Um zu wissen, dass eine Webplattform über ein Verschlüsselungssystem verfügt, überprüfen Sie einfach, ob im Browser neben der Adresse ein kleines Vorhängeschloss zu sehen ist.

Schritte zur Identitätsüberprüfung

Der Nachweis, dass Sie die Person sind, die sich auf einer Glücksspiel-Seite registrieren möchte, ist einer der ersten Schritte, die ein Anbieter unternehmen muss.

Dies geschieht, um die Identität des Benutzers zu kontrollieren und um zu verhindern, dass verschiedene Konten mit derselben Identität eröffnet werden können.

Diese und eine Vielzahl von Zahlungs- und Abhebungsmethoden werden als KYC (Know Your Costumer) bezeichnet.

Vorregistrierung Kontoauthentifizierung

Diese Option wird nicht nur in Online Casinos, sondern auch in Online Banking Seiten immer häufiger verwendet.

Dieses System stellt sicher, dass niemand außer Ihnen auf Ihre Konten und damit auf Ihre persönlichen und Bankdaten zugreifen kann.

Bei jedem Anmeldeversuch sendet das System über die bei der Konfiguration gewählte Methode eine Nachricht

We can denote for products to be provided for safe choice analysis. https://buyantibiotics.website But these uses have some bacteria unrelated to the point for system.

, entweder per SMS, E-Mail usw., um zu überprüfen, ob der Anmeldeversuch auf der Plattform von Ihnen stammt.

Im Laufe der Zeit ändern sich diese Methoden, so dass es für Cyberkriminelle schwieriger wird, sich Zugang zu verschaffen, und die Methoden, mit denen sie Cyberangriffe starten, werden immer besser.

Daher ist es wichtig, dass die legalen Glücksspiel-Seiten in Sachen Cybersicherheit auf dem neuesten Stand sind.

Welche Aspekte sollte ich beachten, um sicher in einem Online Casino zu spielen?

Online Casinos müssen, genau wie Bankinstitute, Protokolle und Mechanismen implementieren, die sowohl dem Online Casino als auch dem Benutzer Sicherheit bieten.

In diesem Fall muss ein Spieler als Nutzer darauf achten, dass die verwendeten Protokolle wertvoll und angemessen sind:

  • Rechtmäßigkeit und Funktionsfähigkeit: Das Casino muss über eine Betriebslizenz verfügen, die von einer autorisierten Stelle ausgestellt wurde. Ein legal operierendes Online Casino muss für Casinospiele und Sportwetten lizenziert sein. Die Lizenz- und Regulierungsbehörde hat die Macht, ein Online Casino zu sperren, die die Anforderungen nicht erfüllt. Es ist wichtig, dass Sie sich vergewissern, dass das Casino, in dem Sie registriert sind (oder sich registrieren lassen wollen), als legal operierend aufgeführt ist.
  • Technische Aspekte: Die Software der Spiele sollte von seriösen und anerkannten Entwicklern stammen. Die Benutzeroberfläche muss benutzerfreundlich und intuitiv sein und keine Probleme bei der Suche nach den verschiedenen Spieloptionen bieten. Es muss absolut stabil sein (die Stabilität des Internets liegt in der Verantwortung des Benutzers). Der Kundenservice sollte sofort und freundlich sein. Die besten Online Casinos verfügen über einen 24/7-Chat, kostenlose Telefonanrufe oder Rückrufe in kürzester Zeit, E-Mail und Beratung zu den Verfahren und Mechanismen der Spiele.
  • HTTPS-Protokoll und Zahlungsmethoden: Es ist wichtig, dass das Online Casino über ein HTTPS-Protokoll und eine von einer Zertifizierungsstelle anerkannte digitale Zertifizierung verfügt. Der Datenschutz und die Sicherheit der Kommunikation zwischen dem Nutzer oder Spieler und der Plattform müssen unangreifbar sein, so dass Transaktionen nicht sichtbar sind, wenn sie über Internetkanäle oder Server laufen. Die Zahlungsmethoden sollten vielfältig und sehr sicher sein und von seriösen und verantwortungsvollen Bankinstituten oder Unternehmen stammen. Darüber hinaus sollten sie verschiedene Zahlungsmechanismen anbieten, wie z.B. herkömmliche Banküberweisungen, Kredit- und Debitkarten, e-Wallets wie ecoPayz oder Neteller und Prepaid-Karten. Alle sollten von weltweit anerkannten Unternehmen stammen.

Was ist der Unterschied zwischen einem VPN und einem Proxy Server?

Jeder von uns hat diese beiden Wörter sicherlich schon einmal gehört. Doch was sind Proxys und VPNs denn überhaupt? Was sind die Unterschiede? Welches der beiden Systeme macht mehr Sinn und welches sollte ich für mich selbst nutzen?

In diesem Artikel wollen wir Ihnen die nötigen Informationen dazu geben. So können Sie für sich entscheiden, ob sie eines der Systeme nutzen wollen und was mehr Sinn macht.

Was ist ein Proxy:

Ein Proxy ist eine Anwendung, welches die eigene IP-Adresse durch die IP-Adresse des Proxys ersetzt. Ein Proxy verlangsamt das Internet nicht. Es ist einfacher gestaltet als ein VPN. Allerdings muss ein Proxy für jede einzelne Anwendung neu installiert werden. Das heißt jeweils eine Installation für zum Beispiel Ihren Webbrowser, Ihren E-Mail Provider und Ihre Streamingdienste. Außerdem verschlüsselt ein Proxy die Datenübertragung auf dem Weg durch das Internet nicht. So wird zwar der eigene physische Computer Standort verschleiert, jedoch könnten eventuell Cyberkriminelle auf die versendeten Datenpakete zugreifen.

VPN:

Ein VPN ist ein virtuelles persönliches Netzwerk, welches nicht nur den persönlichen PC-Standort verschleiert, sondern auch die Datenübermittlung durch das World Wide Web verschlüsselt. So wird die Internetsicherheit erheblich erhöht. Ein VPN muss nicht für alle Anwendungen einzeln installiert werden, sondern arbeitet für das komplette System nach nur einer einzigen Installation. Ein kleiner Wermutstropfen an einem VPN ist, da es so komplex arbeitet, dass es unter Umständen die Geschwindigkeit der Internetverbindung ein wenig reduzieren könnte, da es jede einzelne Aktivität verschlüsseln muss.

Der Versand von Datenpaketen im Internet kann man sich ungefähr so vorstellen: Der Versand erfolgt auf einer gut einsehbaren Straße. Jeder, der das „Datenauto“ sehen kann, könnte unter Umständen auf die sensiblen Inhalte zugreifen. Das virtuelle persönliche Netzwerk verwandelt diese öffentliche Straße in einen Blickdichten Tunnel, welcher nur mit einem eigenen Schlüssel betreten werden kann. So kann kein Unbefugter Zugriff auf die gesendeten „Datenautos“ erhalten. Die Sicherheit für den User steigt enorm. Die Gefahr Opfer eines Daten- oder Identitätsdiebstahls zu werden, sinkt eklatant.

Außerdem muss man bei einem VPN-Netzwerk darauf achten, einen seriösen VPN Anbieter zu finden, welcher auch die Sicherheit beim Ein- und Ausloggen garantiert.
Hier bietet sich z. B. linux VPN an.

Surfshark hilft Ihnen

Surfshark hilft Ihnen, die für Sie geeignete Anwendung zu finden. Wir vereinen auf unserer Seite sämtliche seriösen Dienste eines Proxies und eines VPN-Anbieters. Auch hilft Surfshark Ihnen, herauszufinden, ob ein Proxy oder ein VPN, wie linux VPN, für sie angebracht ist.

Fazit:

Für einfache Aufgaben ist ein seriöser Proxy geeignet. Sollten Sie hier doch komplexere Aufgaben im Internet zu erledigen haben oder gar sensible Inhalte verschicken müssen, sollten Sie zu einem VPN greifen. In beiden Fällen ist es wichtig, einen guten Anbieter zu finden, welcher sich nicht über Datenverkauf oder personalisierte Werbung finanziert. Surfshark hilft Ihnen, die für Sie beste Anwendung zu finden.

Auf Instagram schneller bekannt werden

Wer möchte nicht auch mehr Follower auf Instagram haben? Nicht nur für Influencer ist das mit unter der Sinn und Zweck auf einer der beliebtesten Plattformen überhaupt. Allerdings fängt fast jeder klein an und erarbeitet sich mühevoll seine Reichweite. Das tolle zu anderen Sozialen Netzwerken ist, dass schon ganz ohne Follower die ersten Herzen und Likes eintrudeln können. Um allerdings wirklich Erfolg auf Insta zu haben, gehört etwas mehr dazu.

Im folgende Artikel verrate ich euch, was man außer Durchhaltevermögen noch benötigt, um sich auf Insta zu etablieren und eine Community aufzubauen.

Fotos sind das Aushängeschild deines Instagram Accounts. Sie sollten mit Bedacht ausgewählt werden.
Quelle: https://unsplash.com/photos/RNoslAw80b8 vom 11.12.21

Tipps für mehr Follower auf Instagram

Die folgenden Tipps können helfen, mehr Follower zu bekommen und dadurch seine eigene Reichweite zu erhöhen.

Likes und Follower kaufen

Wer sich nicht in Geduld üben kann oder möchte, kann Follower ganz einfach kaufen. Das ist komplett legal und hat keine weiteren Auswirkungen auf das Profil. Hierbei kann es sich um 100, 5.000 oder noch mehr Follower handeln. Beachte dabei jedoch, dass die Anzahl deiner Likes auch einigermaßen zu der Followerzahl passen sollte. Hast du jede Menge Follower, jedoch kaum Likes, wird man merken, dass etwas nicht stimmt. Aber auch dafür ist gesorgt, da man Likes ebenso kaufen kann. Hochwertige Instagram Follower von likefy sind an dieser Stelle besonders gefragt.

Liken ohne Ende

Wer liked, gewinnt! Warte nicht darauf, dass andere dein Insta Profil einfach so finden, sondern tu etwas dafür. Schau dir andere Profile, Bilder und Storys an, kommentiere und like sie. So werden andere User bzw. potenzielle Follower auf dich aufmerksam, neugierig und werden Likes zurückgeben. Genauso wichtig ist es, anderen Profilen zu folgen, denn auch diese Aktion wird meistens zurückgegeben.

Hashtags einsetzen

In keinem anderen sozialen Netzwerk sind Hashtags so wichtig wie auf Instagram. Instagram hat Hashtags quasi erfunden bzw. sie wieder ins Leben gerufen. Sie sind das wichtigste Werkzeug, um überhaupt gefunden zu werden. Pro Post dürfen allerdings nur 30 Hashtags verwendet werden, wobei nicht nur die Anzahl wichtig ist, sondern auch den Hashtag passend zu benennen. Schau dir an, welche Hashtags zu bestimmten Posts passen und variiere zwischen allgemeinen und spezifischen Varianten.

Teilnahme an Instagram-Wettbewerben

Da bei Instagram täglich Wettbewerbe stattfinden, die sich Millionen von Usern ansehen, sollte man an diesen teilnehmen. Auch Contests sind sehr beliebt und werden sehr viel gesucht, gesehen, geliked und geteilt.

Fotos als Aushängeschild

Fotos sind das absolute Aushängeschild eines Instagram Accounts. Genau aus diesem Grund sollten sie mit Bedacht ausgewählt werden. Ebenso solltest du folgendes beachten:

  • Überlege genau, welche Art von Bildern du auswählst. Handelt es sich dabei um gesammelte Werke, Schnappschüsse oder eine ganze Story? Wähle ebenso passende Hashtags dazu.
  • Auch ist die Qualität der Bilder sehr wichtig, denn niemand schaut gerne verpixelte Bilder an.
  • Achte ebenso auf die Originalität, sodass du dich von der breiten Masse abhebst.
  • Ebenfalls darf mit verschiedenen Filtern gearbeitet werden, allerdings sollten diese authentisch und nicht übertrieben eingesetzt werden.
  • Und das regelmäßige Einstellen nicht vergessen, sodass deine Follower immer etwas zu sehen und liken haben.

Interessante Inhalte posten

Um einen erfolgreichen Insta Account zu führen, müssen die Inhalte auch interessant sein und bleiben. Kein User möchte das zwanzigste Haustier des Tages oder den Gartenzwerg deiner Oma sehen. Achte auf hochwertigen und interessanten Content, der eine breitere Masse anspricht und gestalte ihn originell und abwechslungsreich.

Fazit

Jedes neue Insta Profil hat es am Anfang nicht leicht, eine ordentliche Reichweite aufzubauen. Am Ball bleiben und durchhalten, heißt die Devise. Mit den o. g. Tipps, Mut und Spaß, kann auch dein Profil bald zum Erfolg werden. Sie dienen aber auch dafür, ein Gespür für die Insta Welt zu bekommen, denn es ist sehr wichtig zu wissen, wie Instagram überhaupt funktioniert und auf was User bzw. potenzielle Follower Wert legen. Aufregende Storys mit passenden Hashtags und atemberaubenden Fotos sind ein super Einstieg, dem regelmäßiger und guter Content folgen sollte. Like ebenso andere Profile, nimm an Wettbewerben teil und kaufe dir auch gerne mal den ein oder anderen Like oder Follower, um dein Profil ins Rollen zu bringen.

Batch-Code um Datein zu verschieben, zippen und zu löschen – älter als 2 Tage

Mit diesem Windows Batch-Code zeige ich Euch, wie Ihr Dateien, die ein bestimmtes Alter haben, in einen anderen Ordner verschieben könnt. Die verschobenen Dateien werden anschließend gezippt und anschließend die Source gelöscht.

REM ##############################################################################################################

REM #                                                                                                            #

REM ## Script by Vincent - Es kopiert alle *.txt und alle *.xlsx, die aelter als 2 Tage sind in den Archivordner.#
REM ## Batch move zip delete older than x days...                                                                #
REM ## Aus Platz- und Performancegruenden wird alles gezipped und anschliessend die Source geloescht.            #

REM #                                                                                                            #

REM ##############################################################################################################

 

pushd c:\temp

forfiles /M *datei*.txt /D -2 /C "cmd /C move @file .\_Archive\"

forfiles /M *datei*.xlsx /D -2 /C "cmd /C move @file .\_Archive\"

"C:\Program Files\7-Zip\7z.exe" a .\_Archive\txts.7z .\_Archive\*.txt

"C:\Program Files\7-Zip\7z.exe" a .\_Archive\xlsxs.7z .\_Archive\*.xlsx

for %%f in (.\_Archive\*) do if not %%~xf==.7z del "%%f"

popd

WhatsApp-Codes zur Schrift-Veränderung

In WhatsApp kann neben der normalen Schreibweise die Schrift auch formatiert werden. Wie das funktioniert, zeige ich Euch hier.

Vier WhatsApp Formatierungen

Bezeichner Aussehen Formatierung Symbol Formatierung
Fettschrift Fettschrift Sternchen * *test*
Kursive Schrift Kursive Schrift Unterstrich _ _test_
Durchgestrichen Durchgestrichen Tilde ~ ~test~
Schreibmaschinenschrift Schreibmaschinenschrift Akzent Gravis ` ` ` ` ` `test` ` `

Symbole in macOS und Windows erzeugen

Symbole unter Windows:

  • Sternchen * = SHIFT + Plus-Taste
  • Unterstrich _ = SHIFT + Minus-Taste
  • Tilde ~ = Alt Gr + Plus-Taste
  • Akzent Gravis `= SHIFT + Akzent-Taste (rechts von Fragezeichen)

Symbole unter macOS:

  • Sternchen * = SHIFT + Plus-Taste
  • Unterstrich _ = SHIFT + Minus-Taste
  • Tilde ~ = Option ⌥ + n (manchmal steht anstatt Option “Alt” auf der Taste)
  • Akzent Gravis `= SHIFT + Akzent-Taste (rechts von Fragezeichen)

Kostenloser Online Fax Service (ohne Outlook)

Ich habe mir mal wieder Gedanken über das Online-Faxen gemacht. Nach etwas Recherche im Netz ist es so, wie ich bereits vermutet hatte: Über Outlook kann ohne eine Fax-Serverlösung (ob lokal oder online), nicht einfach so gefaxt werden. Das ist 2021 immer noch Stand der Dinge und wird sich meines Erachtens auch nicht mehr ändern. Faxen ist out. Wer dennoch online Faxe kostenlos versenden können will (oder muss), der folgt nachfolgender Anweisung.

Auch das Windows-Interne „Windows Fax- und Scan“-Tool kann nicht ohne Faxserver Faxe versenden. Eine kostengünstige Variante (inklusive Kostenlos-Funktion) der Online-Fax Services ist: Der kostenlose Online-Faxdienst von PDF24.org

Der Link zu dem Dienst lautet: Fax online von PDF24

Hier musst Ihr Euch zunächst registrieren, und könnt sogar 5 Seiten Fax pro Monat kostenlos versenden (aber keine Empfangen, weil Ihr keine Nummer gestellt bekommt).
Der kleinste Dienst für das Empfangen von Faxen kostet Euch 5 € im Monat und Ihr könnt Faxe senden und empfangen und erhaltet eine eigene Faxnummer.

Grundsätzliche Info: Es gibt keinen mir bekannten Online-Dienst, der Euch das Empfangen von Faxen kostenlos anbietet, da beim Faxempfang immer eine dazugehörige Faxnummer registriert werden muss. Und wie Ihr alle wisst, kostet eine Faxnummer (wie bei einer Telefonnummer auch), Geld.

Es gibt verschiedene Online-Faxanbieter, diesen hier kenne ich jedoch und preislich sind alle ziemlich gleich.

Wenn Ihr Euch registriert, und nach der Verifizierung Eurer E-Mail Eure Daten aktualisiert habt (Adresse, Telefonnummer etc…), könnt Ihr rechts oben auf „Fax versenden“ klicken:

Nach dem Login könnt Ihr online Faxe versenden.

Hier wählt Ihr nun Eure Fax-Datei aus (Word-Dokument, PDF etc…):

Wähle die Datei von Eurem Desktop, um Faxe online versenden zu können.

Nachdem Ihr das Dokument hochgeladen habt, müsst Ihr den Empfänger angeben:

Der Empfänger muss im Format+49123466778899 eingegeben werden (Ländervorwahl, Ortsvorwahl ohne Null, Faxnummer). Im Kostenlosen Modus können Online-Faxe nur innerhalb Deutschlands versendet werden.

Ich würde Euch Empfehlen, die Kopfzeilen anzupassen (Zum Beispiel: Fax von DEINEM NAMEN oben, und unten dann einen Betreff einzugeben):

Ändert beim versenden des kostenlosen Online-Faxes den Absender und die Kopfzeilen-Info (ist sowas wie der Betreff).

Danach sendet Ihr das Fax und wählt zunächst den kostenlosen Account aus (da poppt beim Senden ein Fenster auf. Da wählt Ihr zunächst den kostenlosen Account aus). Wenn Euch der Dienst gefällt, und wenn das öfter mit eigener Faxnummer getan werden soll, könnt Ihr auch 5 € monatlich dafür ausgeben.

VPN-Clients – Die Nutzen und Vorteile von VPN-Clients

Bildquelle: Dan Nelson / Pixabay
https://pixabay.com/de/illustrations/karte-welt-vpn-international-lage-4636843/

Durch die Coronapandemie boomt das Arbeiten im Home-Office. Das bringt viele Vorteile mit sich, zum Beispiel spart man sich den nervigen Arbeitsweg und kann sich direkt von zu Hause im Büro einloggen. Allerdings birgt diese Art des Arbeitens auch Gefahren in sich. Denn werden die Daten unverschlüsselt übertragen, können sie von jedem abgefangen werden, der sich in die Leitung einklinkt. Hierbei sorgen VPN-Verbindungen für Abhilfe und für mehr Sicherheit und sollten darum zur Ausstattung jedes Home-Offices gehören.

Wobei hilft eine VPN-Verbindung?

Die Buchstaben VPN sind die Anfangsbuchstaben der Wörter Virtual Private Network, zu Deutsch Virtuelles Privates Netzwerk. Eine Verbindung über VPN bietet die Möglichkeit sich in ein bestimmtes Netzwerk einzuloggen und darauf zugreifen zu können. Dabei kann es sich sowohl um private Netzwerke als auch um die Netzwerke von Unternehmen handeln. Nutzt man zu Hause oder unterwegs ein unverschlüsseltes Netzwerk, ist es Dritten möglich, ebenfalls auf diese Daten zuzugreifen und sensible Informationen einzuholen, indem sie sich mittels Apps oder frei zugänglicher Software in das Netzwerk einwählen. Eine Verbindung über VPN verhindert dieses Mitlesen von Daten durch Unbefugte. Eine VPN-Verbindung leistet aber noch mehr, sie ermöglicht den Zugriff auf Laufwerke, die nur über das unternehmensinterne Netzwerk angesprochen werden können, da sie auf einem eigenen Server des Unternehmens liegen. Auf solche zentral gespeicherten Dokumente ließe sich ohne VPN-Verbindung nicht zugreifen. Eine weitere Anwendungsmöglichkeit für VPN-Verbindungen findet sich außerdem in der Bezahlung mit Kryptowährung. Hier verhilft eine VPN-Verbindung zu vollkommener Anonymität beim Bezahlen mit Kryptowährung.

Anwendungsmöglichkeiten von VPN-Verbindungen

VPN-Verbindungen haben zwei Hauptfunktionen: Daten verschlüsseln und Daten tunneln. Jede VPN-Software verfügt über die Funktion der Datenverschlüsselung bei der Übertragung von Daten. Durch diese Verschlüsselung wird beispielsweise verhindert, dass Unbefugte E-Mails mitlesen können. Die zweite Funktion, die das Tunneln von Daten bewirkt ist, dass Informationen und Daten aus öffentlichen Netzwerken wie durch einen Tunnel zu einem anderen ganz bestimmten, festgelegten Ort im Internet, zum Beispiel zur Unternehmensseite, geschickt werden. Der Rechner, der sich im öffentlichen Netzwerk befindet, wird also virtuell an das Netzwerk des Unternehmens angeschlossen und wird ein Teil davon. So können Daten inkognito versendet und empfangen werden und bleiben dadurch geheim. Anders verhält es sich beim Zero-Trust-Modell. Das beschränkt sich nicht nur darauf den Zugang zum Unternehmensnetzwerk so sicher wie möglich zu gestalten. Es geht noch einen Schritt weiter und möchte außerdem auch, dass Personen und Geräte durch eine Multi-Faktoren-Authentifizierung geschützt werden.

Die Funktionsweise einer VPN-Verbindung

Wählt sich ein Gerät, beispielsweise ein Laptop, in ein öffentliches Netzwerk ein, können seine Daten zunächst bis zur Aktivierung der VPN-Verbindung noch mitgelesen werden. Mit der Aktivierung des VPNs gliedert die VPN-Software den Rechner in das Netzwerk des Unternehmens ein und vergibt eine unternehmensinterne IP-Adresse an das Gerät. Für alle umliegenden Netzwerke wirkt es nun so, als befände sich der Rechner am Standort des Unternehmens.

Das Internet für Homeoffice und Freizeit: wie schnell muss es sein?

Speedcheck

Quelle: pixabay.com // ParallelVision

Längst sind die Zeiten vorbei, in denen noch „Beam“-Geräusche durch das analoge Modem beim Verbindungsaufbau mit der Gegenstelle jagten. Heute sind die Internetverbindungsgeschwindigkeiten ein Vielfaches von dem, was sie damals waren. Was ist denn nun die richtige Internet-Geschwindigkeit für mich? In diesem Artikel zeige ich Dir auf, welche Geschwindigkeit notwendig für Dich ist.

Internet Verbindungsgeschwindigkeit – wie messe ich diese?

Ich rate jedem der daran interessiert ist, seine Internetgeschwindigkeit seinen Bedürfnissen anzupassen, dass er zunächst einen professionellen Speedcheck online durchführt. Dieser Internetgeschwindigkeitstest ist kostenlos. Bei dem Test werden Daten herunter- und anschließend hochgeladen (das ist der sogenannte Download und der Upload). Anhand der Zeit, die diese beiden Datentransfers benötigen, rechnet der Anbieter aus, wie schnell Deine Geschwindigkeit reell ist. Nicht alle Anbieter können halten, was sie zuvor in der Werbung angegeben haben.

Nachdem Du Deine Verbindung gemessen hast, solltest Du folgende Informationen sehen können:

So sieht das Ergebnis des kostenlosen Internet Speedchecks aus

Quelle: speedcheck.org

Das tolle ist, dass die Seite auch Informationen über Deine Verbindung preisgibt, wie Deine IPv4 und IPv6-Adressen sowie der Latenz. Die Latenz gibt Auskunft über die Reaktionsschnelligkeit Deines Anschlusses. Im Grunde ist das die Verzögerung, die Deine Verbindung beim Ansprechen hat. Eine niedrige Latenz ist vor allem für Gamer wichtig.

Welche Internet-Geschwindigkeiten gibt es in Deutschland?

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Geschwindigkeiten. Beachte bitte, dass die Internetverbindungsgeschwindigkeiten heute in MBit/s angegeben werden. Die Angabe von Bit scheint im ersten Blick verwirrend zu sein. Die meisten User kennen Größen wie Megabyte (MB). Anhand dieser Angabe stellen sie sich vor, wie schnell ein Song mit 10 MB über das Internet gesendet werden kann. Der eine benötigt dafür 5 Sekunden, der andere 30.

Ich zeige Euch jedoch wie einfach es ist, die sogenannten MBit/s umzurechnen: Ein Byte besteht aus 8 Bit (so wie ein Zentimeter aus zehn Millimetern besteht). Wenn Ihr also ein Internetangebot von 16 MBit/s in der Werbung seht, müsst Ihr lediglich die Zahl durch acht teilen. Damit erhaltet Ihr das Downloadvermögen in Megabyte (MB) pro Sekunde. Bei einer 16 MBit/s-Verbindung könnt Ihr als 2 MB pro Sekunde laden. Somit wären in der Theorie also 10 MB in 5 Sekunden heruntergeladen. Beachtet, dass der Upload Eurer Verbindung meistens nicht der Downloadgeschwindigkeit gleichgestellt ist. Der Upload ist jedoch mindestens genauso wichtig wie der Download. Fragt Euch mal selbst, wie oft Ihr eine große E-Mail versenden müsst (Beispiel Bildanhang) oder Ihr mit Hilfe von Dropbox, iCloud oder anderen Cloud-Anbietern Eure Daten ins Internet bewegt.

Nachdem Ihr nun gelernt habt, wie die Geschwindigkeiten berechnet werden, könnt Ihr mit nachfolgenden Werten nun viel mehr anfangen. Folgende Internetverbindungs-geschwindigkeiten sind im Moment gängig (im Privatbereich):

Auf dem Land und in Regionen, die weit ab von großen Städten liegen:
– DSL 1000 bis DSL 50000 über Kupfer (1 bzw. 50 MBit/s)
– DSL 16000 bis DSL 250000 über Lichtwellenleiter (16 bzw. 250 MBit/s)

Es gibt in den wenig vernetzten ländlichen Gebieten auch Ausnahmen, die wie immer die Regel bestätigen. So hat mein Schwager im Raum Schwäbisch Hall eine 1000 MBit/s LWL-Verbindung direkt ins Haus (FTTH). Das sind unglaubliche 125 MB Download pro Sekunde!

In den Städten und Großstädten haben wir folgende Geschwindigkeiten als Standard:
– 50000 MBit/s bis 10 Gigabit/s

Es gibt nach oben kaum Grenzen und wenn ich mi den Gigabit-Bereich ansehe, so geht das schon über die Standard-DSL-Technik hinaus. Hier kommen Anbieter zum Zuge, die über TV-Leitungen und eigenen Modems diese Geschwindigkeiten realisieren.

Wichtig ist, dass Dein Router diese Geschwindigkeiten auch kann. Für den typischen DSL-Einsatz ist die Fritz!Box eine sehr gute Wahl, da sie tolle Funktionen mit an Bord hat und tolle DSL-Geschwindigkeiten verarbeiten kann.

Wie schnell muss mein Internet für Homeoffice und meine Freizeit nun sein?

Die Verbindungsgeschwindigkeit, die zu Dir am besten passt, ist schnell herausgefunden und von folgenden Faktoren abhängig:

– Welche Technologie ist bei Dir verfügbar (DSL, Kabel, Satellit etc…)
– Welche Geschwindigkeiten werden somit angeboten?
– Was tust Du für gewöhnlich an Deinem Computer, und auch mit dem Smartphone / Tablet?
– Lädst Du viele mediale Inhalte herunter?
– Lädst Du viele mediale Inhalte ins Netz hoch?
– Bist Du Gamer?
– Schaust Du Internet-TV (Bsp. Zattoo oder Waipu)?

Je mehr dieser Fragen auf Dich zutreffen, desto größer sollte Deine Geschwindigkeit sein. Ein Beispiel: Es macht keinen Sinn Videos zu erstellen und ins Internet zu laden, wenn Du nur eine 16000er Verbindung besitzt. Das Ganze ginge viel zu langsam.

Büroarbeit und Homeoffice hingegen verlangen nicht die größten Verbindungen. So kannst Du mit einer 6000er-Verbindung auch an Videokonferenzen teilnehmen. Empfehlenswert wäre dann jedoch die 16000er, wenn neben Deiner Konferenz Dein Partner auch noch im Internet surft oder sich ein Video auf YouTube anschaut.

Du siehst also, die Quintessenz ist Dein Use Case. Bringe in Erfahrung was an Geschwindigkeit bei Dir maximal möglich ist, mache wie oben zu lesen einen Speedcheck und zähle Deine Anwendungsfälle zusammen. Je mehr Du davon hast, desto schneller sollte Deine Verbindung auch sein. Desto glücklicher wirst Du beim Surfen.

Ach, und als letzter Tipp: Ich bevorzuge Verträge, die mich nicht 24 Monate binden. Ich suche immer nach Verträgen, die sich maximal um ein halbes Jahr verlängern.

Corona-Cocooning befeuert den Online Möbelhandel

Pixabay.com / DarkmoonArt_de

Zu Hause ist es doch am gemütlichsten – diesem Spruch wird seit Corona eine noch größere Bedeutung beigemessen. Corona-Cocooning ist der Begriff, der den Aufwärtstrend der Möbelbranche aufgrund der Pandemie beschreibt. Die Menschen sind wegen der Corona-Maßnahmen gezwungen, viel Zeit in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Das ist ebenso viel Zeit, um sich über die Einrichtung nochmal ein paar grundlegende Gedanken zu machen. Und obwohl die Möbelhäuser lange geschlossen blieben und noch immer geschlossen bleiben, zählt die Branche nach einem kurzen Breakdown zu den Gewinnern der Krise. Der Onlinemarkt für Einrichtungsgegenstände boomt.

Einrichtung nur einen Mausklick entfernt

Homeoffice, Homeschooling und das Einigeln in den eigenen vier Wänden befeuern den Konsum neuer Möbel oder Einrichtungsgegenstände. Klar ist: Besonders das Homeoffice hat den Kauf von digitalen Endgeräten und Büromöbeln ordentlich angekurbelt. Und auch bei der Arbeit zu Hause möchten Verbraucher eine möglichst angenehme Umgebung schaffen: Es wird gestrichen, geputzt, gewerkelt und gehämmert. All das nur für eine gemütliche Atmosphäre, die einen die schwierigen Zeiten möglichst unbeschadet überstehen lässt. Diesen Trend bilden nun auch die Zahlen des Verbands der Deutschen Möbelindustrie ab: Nach dem im ersten Halbjahr der Pandemie und des Lockdowns 2020 die Umsätze in der Branche um fast zehn Prozent einbrachen, geht es seit einiger Zeit rapide bergauf.

Denn die Leute haben erkannt, dass sie alles auch einfach online bestellen können. Der Verband gab an, dass während des Lockdowns deutlich mehr per Mausklick bestellt wurde als je zuvor. Im dritten Quartal 2020 wurde das gesparte Reisegeld schließlich in Gartenmöbel investiert, von Juli bis September wuchs der Umsatz im Segment Einrichtung um satte 19,5 Prozent. Das sind rund 6 Prozent mehr als noch im zweiten Quartal.

Markt für Consumer Electronics wächst ebenfalls

Was gehört schließlich zu einer passenden Einrichtung dazu? Die passenden Elektrogeräte. Dazu gehören sowohl Haushaltsgeräte, sowie Elektrogroß- und Kleingeräte. Innovative Technik im Homeoffice oder Haushalt ist eines der drei wichtigsten Aspekte beim Onlinekauf, dicht gefolgt von Energiespareigenschaften sowie Benutzerfreundlichkeit. Besonders gefragt sind Dampfreiniger oder akkubetriebene Gartengeräte für die eigene Grünpflege.

Auch innovative Küchengeräte sind in Zeiten von Corona extrem gefragt, verbringen die Menschen nun wieder mehr Zeit am Herd, setzen dabei aber vor allem auf smarte und innovative Lösungen. Küchenmaschinen mit Kochfunktion, die das Kochen praktisch übernehmen, smarte Kaffeemaschinen oder schicke All-in-one Geräte sind beliebter denn je. Der Markt für Consumer Electronics wird in den nächsten Jahren Statistiken zufolge weiterhin ordentlich zulegen.

Onlinehandel essenziell für Möbelbranche

Dass der Onlinehandel für die Möbelindustrie ein wichtiges Standbein darstellt, sollte im Zuge der Pandemie deutlich geworden sein, rettete der die Unternehmen schließlich vor noch drastischeren Auswirkungen. Ikea ist ein gutes Beispiel für den wachsenden Handel im Onlinemarkt: Der Umsatz im Jahr 2020 wuchs um etwas mehr als 74 Prozent. Das sind 861 Milliarden Euro. Der Onlinehandel trug zu 16,2 dazu bei, im Vorjahr waren es lediglich 9,4 Prozent. Gewinner waren auch Online-Möbelhäuser wie Westwing oder Home24, die bereits vor der Pandemie einen guten Start ins E-Commerce Business hinlegten. Home24 wuchs bereits im ersten Quartal 2020 um zehn Prozent, Westwing ebenfall.

Nachhaltigkeits-Trend – Online-Shopper sind zu Aufpreiszahlungen bereit

Nachhaltigkeits-Trend - Online-Shopper sind zu Aufpreiszahlungen bereit

Pixabay / HutchRock

Während der stationäre Einzelhandel in vielerlei Hinsicht Einbußen verzeichnen musste, hat die Corona-Pandemie den Online-Handel weiter vorangetrieben. Doch nicht nur dieser Trend ist in Zusammenhang mit dem veränderten Konsumverhalten der Bürger zu erkennen. Einer der wichtigsten Kriterien beim Produktkauf im Internet ist ein ausreichender Schutz der Ware – genauer gesagt zu umweltfreundlichen Verpackungen. Dieser Trend konnte abgesehen von Deutschland auch in Österreich, Polen, Rumänien und Tschechien festgestellt werden.

Bestellungen im Internet in Zeiten von Corona gestiegen

In fast allen der eben erwähnten, untersuchten Länder bestellte fast jeder Zweite der befragten Personen häufiger online als vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie. Obwohl über 50 % der Käufer im Durchschnitt jung und weiblich sind, bestellen laut jenen Umfragen auch mehr ältere Personen im Internet.

In Bezug auf die Kaufgewohnheiten konnten sich zusätzlich bestimmte Trends herauskristallisieren. Laut Informationen, die auch dem Modemagazin Stylespring vorliegen, gehören neben der Kleidung auch Schuhe zu den beliebtesten Produkten beim Online-Kauf im Jahr 2020. Alleine in Deutschland bedeutet dies einen Anstieg von 37 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, heißt es außerdem vonseiten der Redakteure. Dicht gefolgt davon sind Drogerie- und Parfümartikel, Elektrogeräte wie Smartphones, Fernseher und PCs aber auch Bücher und Medikamente.

In Bezug auf das Online-Shopping bzw. den E-Commerce ist nicht nur ein Anstieg an gekauften Produkten zu verzeichnen. Mehr als die Hälfte der Umfragenteilnehmer gaben außerdem an, auch neue Online-Shops, Webseiten und Marken zu testen. 9 von 10 Teilnehmern gaben außerdem zu Protokoll, auch in Zukunft weiterhin verstärkt online einkaufen zu wollen.

Nachhaltige Verpackungen beim Online-Kauf gewünscht

Während sich die Einkaufsgewohnheiten weiter zugunsten des Online-Handels entwickelten, wird der Wunsch zur Nachhaltigkeit dadurch jedoch nicht negativ beeinflusst. Geeignete Verpackungen spielen für einen signifikanten Teil der Internet-Käufer eine wichtige Rolle – 8 von 10 Konsumenten stufen diesen Faktor als besonders wichtig ein. Die umweltfreundliche Entsorgung bzw. das Recycling aber auch eine mögliche Wiederverwendung stellen hier die häufigsten Beweggründe dar.

Laut den Daten der Umfragen ist jene, verbesserte Nachhaltigkeit den Kunden auch etwas wert. Fast 50 Prozent in Deutschland bzw. 60 Prozent insgesamt gaben an, für die Zahlung eines Aufpreises bereit zu sein. Zusammen mit ausreichendem Schutz und einfacher Handhabung ist 3 Prozent der Befragten sogar bereit, 3 Euro zusätzlich für den Erhalt ihrer Internet-Waren zu bezahlen.

Wellpappe macht beim E-Commerce den Unterschied aus

In jenem Zusammenhang ist bei der Befragung der Teilnehmer aus fünf Ländern auch eine klare Bevorzugung des Verpackungsmaterials vorhanden. Beim Kauf von Waren aus dem Online-Shop sehen die befragten Personen Wellpappe als die beste Lösung an. Für 57 Prozent der Umfrageteilnehmer sind die Faktoren Einfachheit, Umweltfreundlichkeit und problemlose Entsorgung hier ausreichend gegeben.

Weitere Optionen, die ebenfalls in Zusammenhang mit Online-Shopping genannt wurden, waren flexible Verpackungen sowie Verpackungen aus Kunststoff. Im Vergleich zur Wellpappe handelt es sich hierbei jedoch eher um Nischenvarianten. Nur knapp 22 bzw. 19 Prozent der Befragten sprachen sich im Zusammenhang mit ihrem Online-Shopping für diese Optionen aus.

Kostenlos Instagram Follower erhöhen und Instagram Follower-Management

Instagram ist DIE Plattform, wenn es um die eigene Vermarktung geht. Dass es deshalb wichtig ist, möglichst viele Follower zu haben, sollte klar sein. Hier stelle ich Euch ein Instagram Marketing Tool vor, das Euch bei Eurer Selbstvermarktung mit zahlreichen Tools unterstützt, und mit dem Ihr in Instagram vieles tracken und managen könnt. Auf Wunsch ist das ganze kostenlos: Combin Growth

Instagram Management und Marketing Tool Combin Growth

Instagram Management- und Marketing Tool Combin Growth

Was ist Combin Growth eigentlich?

Das mittlerweile auch in TikTok angekommene Instagram Marketing Tool Coombin Growth ist ein Multitalent und nahezu Alleskönner, wenn es um das Marketing in Instagram geht. Das Programm, das für die Plattformen Windows, macOS und Ubuntu entwickelt worden ist, vereint ein leistungsstarkes Instagram Marketing Tool, um die Instagram Follower zu erhöhen als auch ein easy-to-use Marketing-Management, um diese Tasks auf einfachste Weise zu realisieren.

Kurz gesagt: Mit Combin Growth kannst Du auf einfachste Weise mittels Filter Zielgruppen ausfindig machen und deine Instagram Follower erhöhen.

Das Tool richtet sich sowohl an Einzelpersonen als auch an Social Media Manager, um das Instagram Marketing zu erleichtern. Diese Ausrichtung des Programms für Privat- und Marketing-Specialists zeigt die Vielfalt und Diversität der App. Nicht umsonst ist sie von Software-Engineers und Marketing-Profis erstellt worden.

Was kann Combin Growth?

Mit Hilfe dieses genialen Tools kannst Du Dir über einen Filter ein bestimmtes Publikum suchen: Du hast die Möglichkeit nach HashTags zu suchen oder Orten oder Keywords (wie zum Beispiel “Reise Blogger”). Diese Suchkriterien sind auch kombinierbar.

Mit Hilfe von Keywords wie zum Beispiel "Reise Blogger" kannst Du nach bestimmten Personenkreisen suchen...

Mit Hilfe von Keywords wie zum Beispiel “Reise Blogger” kannst Du nach bestimmten Personenkreisen suchen…

Nachdem Du Dich für einen gewissen Personenkreis entschieden hast, hast Du die Möglichkeit diese komplett zu liken oder Kommentare an alle (Massenkommentare) zu senden.

Ein Vorteil von Combin Growth ist hier auf alle Fälle, dass Du Personen folgen kannst, jedoch sehen, wer Dir nur kurz gefolgt ist (um im Gegenzug auch gefolgt zu werden), und Dich dann wieder verlassen hat. Diesen Trick gibt es oft auf Instagram und mit Hilfe von Combin Growth kannst Du Follower finden, die Dich schnell wieder “entfolgt” haben. Auf nebenstehendem Link siehst Du einen Hilfeartikel, der Dir zeigt, wo Du die Option findest.

Die Hilfedatenbank ist sehr groß, zu wirklich jedem Thema findet sich ein Hilfeartikel. So findet selbst der professionellste Kenner der Branche noch ein weiteres Goodie, auf das er selbst nicht gekommen wäre und der Laie oder Anfänger kann sich mit der Vielzahl an Artikeln sofort schlau lesen. Oft sind Videos zur Unterstützung der Hilfeartikel mit eingebettet.

Mit Combin Growth kannst Du Instagram Influencer finden, Geschlechter- und Sprachfilter anwenden. Ferner kannst Du suchen wer als letztes aktiv war oder nach der größer der Anzahl von Followern sortieren (Filtern).

Schon mal was von “Engagement Rate” gehört? Mit der Funktion “Erweiterte Filter und Analysen” hat Combin Growth das Maschinelle Lernen in die App integriert. Hier wird eine tief gehende Instagram-Benutzeranalyse durchgeführt, die es Dir ermöglicht, Personen mit einem hohen Engagement zu finden und danach zu sortieren.

Das Tool erlaubt es mit Hilfe von Batch-Möglichkeiten verschiedene Kommentare gleichzeitig abzugeben. Auch das Verwalten von mehreren Instagram-Accounts gehört zum Portfolio der App.

Fazit zum Instagram Marketing-Tool Combin Growth

Ich kenne einige Instagram Tools. Manche sind Fake, andere nicht bezahlbar. Mit Combin Growth haben wir eine kostenlose Möglichkeit erhalten, Instagram nach den eigene Wünschen zu durchforsten und auf der Instagram-Plattform ein Marketing zu leben, das es in sich hat. Mit den Bezahlmethoden, die auf der Combin-Website zu sehen sind (Klicke oben auf “Preise”) gibt es weiterführende Tools und Filtermöglichkeiten, die keine Wünsche offen lassen.

Alles in allem habe ich noch kein so mächtiges Instagram Marketing- und Management Tool gesehen wie Combin Growth. Die App arbeitet in verschiedenen Sprachen.

Google Pay erstrahlt in neuer Ausführung

Google Pay erstrahlt in neuer Ausführung

Pixabay / PhotoMIX-Company

Der Bezahldienst Google Pay erstrahlt in Zukunft in neuem Design. Dabei geht es allerdings nicht nur um kosmetische Aspekte, sondern auch um eine Neufokussierung der angebotenen Funktionen. Dank des neuen Updates ist “Google Pay” nun mobiler Zahlungsdienst, Finance Tracker und mobile Bank in Einem.

Google als wichtiger Player auf dem Markt

Mit seinem Zahlungssystem ist das stets wachsende Unternehmen “Google” ein wichtiger Vertreter in Sachen mobiler Zahlungsdienste, zusammen mit Konkurrenten wie “Apple Pay” oder “Samsung Pay”. “Google Pay ist erst seit fünf Jahren verfügbar und verzeichnet mittlerweile über 150 Millionen Nutzer in dreißig Ländern. Insgesamt wurden weltweit bereits über 2,5 Milliarden Transaktionen über diesen Service getätigt”, geht aus Daten von Fitformoney hervor, die Trends in puncto Kreditkarten und mobile Zahlungssysteme im Detail beobachten.

Drei Funktionen in einer App

Angesichts solcher Zahlen ist es wenig überraschend, dass “Google” seinen Status mit der Neugestaltung seines mobilen Zahldienstes seine Position nun bestätigen möchte. “Was wir mit der neuen App erreichen wollen, ist die Kombination von drei Services in einer Software”, bestätigt Josh Woodward, Produktmanagement-Direktor bei “Google”. Eine neue Funktion beinhaltet in etwa die Möglichkeit, Freunde und Familienmitglieder aus der eigenen Kontaktliste zu bezahlen. “Auch Unternehmen können dadurch wesentlich schneller honoriert werden”, führt Woodward weiter aus. Diese können mithilfe einer Suchfunktion der App ausfindig gemacht werden – teilweise sind sogar Bestellungen direkt online über die neue Version von “Google Pay” möglich. Durch die Integration von “Google Photos” können auch Rechnungen und Bestellungen jederzeit eingesehen werden.

Mit der neuen Ausrichtung von “Google Pay” wird auch eine Kooperation mit dem Fintech-Anbieter “Plaid” ermöglicht. Das Unternehmen agiert hier in Form einer Schnittstelle – dadurch kann mit den eigenen Bankkonten interagiert, Kontostände überprüft und Zahlungen direkt mithilfe der App durchgeführt werden.

Die dritte Zusatzfunktion wird die Beanspruchung von Rabattaktionen in Zukunft wesentlich erleichtern. “Google Pay” wird ab nun auch in der Lage sein, Rabattcodes zu speichern und automatisch beim nächsten Einkauf anzuwenden. Große Unternehmen wie Etsy oder Burger King gehören dabei zu den bekanntesten Partnern. In diesem Zusammenhang arbeitete man auch eng mit den Entwicklern der Google Lens zusammen – mithilfe von QR-Codes können Produkte dadurch selbst auf mögliche Rabattaktionen überprüft werden.

Neue Ansätze für Zahlungen

In Zusammenhang mit der Ursprungsfunktion der mobilen Zahlung kann die neue Version von “Google Pay” ein deutlich breiteres Netzwerk zur Verfügung stellen. Beispielsweise wird die Möglichkeit der kontaktlosen Transaktionen auf über 30.000 Tankstellen von Anbietern wie Shell, Exxon Mobil oder Conoco ermöglicht. Die Zahlung kann dabei direkt vom Auto aus erfolgen.

Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann durch die Zusatzfunktionen des neuen “Google Pay” ebenfalls profitieren. In derzeit über 400 Städten ist die Reservierung und auch die Bezahlung des Parktickets direkt mit dem mobilen Endgerät durchführbar.

Noch ist der Service eingeschränkt

Aktuell startet die neue Version von “Google Pay” lediglich in den USA. Eine internationale Verfügbarkeit ist geplant – wann Nutzer aus Deutschland und anderen Ländern der Welt darauf zurückgreifen können, ist derzeit noch in Planung. Sobald hierzulande darauf zugegriffen werden kann, muss zusätzlich mit einer Einschränkung gerechnet werden. Durch die zusätzlichen Kapazitäten der neuen Funktionen kann die App in Zukunft nur mehr auf einem Endgerät zur selben Zeit genutzt werden.

 

Grundausstattung für das Homeoffice

In diesem Artikel erhaltet ihr Tipps und Tricks, wie ihr euer Homeoffice noch besser mit einfachen Mitteln ausstatten könnt. Damit sich die Arbeit schon fast von alleine macht.

Grundausstattung für das Homeoffice

Quelle: unsplash.com – Alex Ghizila
https://unsplash.com/photos/vUjJztdX4H0

Die grundsätzlichen Geräte

Nachdem das Homeoffice für viele in den ersten Monaten des Jahres doch mehr als überraschend und als eine vorübergehende Lösung Einzug in die Wohnungen hielt, entwickelt es sich doch nun langsam zu einer längerfristigen (in manchen Fällen vielleicht auch in eine dauerhafte) Lösung.

Drei Dinge sind für ein funktionierendes Homeoffice Grundvoraussetzung: Ein funktionierender Laptop und/oder PC, ein Router (denn ohne den gibt es auch kein Internet) und ein Telefon bzw. Smartphone (für Anrufe, Videocalls/Meetings, falls ihr keine Webcam besitzt). Mit diesen Dingen erfüllt man also schon die Mindestanforderungen. Doch im Büro steht häufig mehr Technik, ich denke da an Drucker, Faxgeräte, Kopierer…

Hattet ihr bisher keinen eigenen Drucker und müsstet eigentlich viel ausdrucken (und habt das bisher bei Nachbarn, Mitbewohnern oder gar nicht) gemacht, kann sich die Investition in einen Drucker durchaus doch lohnen. Es gibt inzwischen auch günstige Kombigeräte, mit denen ihr gleichzeitig auch kopieren und scannen könnt.
Übrigens: Solltet ihr häufiger ein Fax versenden müssen habe ich hier noch eine kleine Anleitung, wie ihr ganz ohne Faxgerät mit eurer Fritzbox ganz einfach ein Fax versenden könnt.

Nützliche Programme und Apps

Ohne ein aktuelles Betriebssystem geht nichts. Habt ihr auf eurem Laptop oder PC, den ihr im Homeoffice benutzen wollt noch Windows 7, Vista oder 8 solltet ihr definitiv über ein Update auf Windows 10 nachdenken.

Ein aktuelles Betriebssystem verhindert Sicherheitslücken und kommt auch schon mit einigen sehr nützlichen (kostenlosen) Funktionen daher: OneDrive (Cloud-Speicher), OneNote (Notizbuch), Kalender und Mail Apps zum Beispiel lassen sich nicht nur auf euren PC nutzen, sondern stehen auch kostenlos für Android und Apple zur Verfügung. Außerdem erhaltet ihr kostenlos Zugriff auf Word, Excel und PowerPoint, wenn euch die Online Version ausreicht. Aufgrund von Corona hat sich Microsoft sogar dazu entschieden einige Premium Features kostenlos für Unternehmen zur Verfügung zu stellen.

Darüber hinaus solltet ihr für die schnellere Kommunikation mit euren Kollegen ein Tool nutzen, statt Mails zu verschicken. Dafür gibt es inzwischen eine Vielzahl an kostenpflichtigen Programmen aber auch kostenlose, wie zum Beispiel Slack oder Discord (auch dort kann man gegen Gebühr auf eine Premium Version umsteigen). Gleiches gilt für eure Daten. Damit ihr ein Dokument nicht immer hin und her schicken müsst, solltet ihr einen Cloud-Speicher nutzen, wie zum Beispiel OneDrive oder SharePoint.

Auch Katja Dreher von Digital Minds, eine Content Marketing und SEO Agentur, meint: “Gerade bei einer dezentralen Arbeitsweise ist schnelle und unkomplizierte Kommunikation das A und O. Dabei sind die einfache Integration von Drittanbietersoftware und die sehr gut ausgebaute API wichtige Aspekte, die Slack zu einer guten Kommunikationsplattform für Unternehmen macht.”

Habt ihr übrigens eine Google Mail Adresse könnt ihr auch Google Docs, Sheets, Presentation und Drive benutzten. Hier können auch mehrere Leute gleichzeitig an einem Dokument arbeiten, die Cloud genutzt und Umfragen erstellt werden. Durchaus also ein gutes Tool für die einfache Arbeitsteilung.