Die größten Sicherheitsbedrohungen für die Blockchain-Technologie

Blockchain ist eine der größten technologischen Errungenschaften der letzten 15 Jahre. Die Technologie wurde entwickelt, um mit Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Lightcoin, Dash, Cardano usw. zu handeln, zu tauschen oder anderweitig zu handeln.

Jede virtuelle Münztransaktion wird mit einem Blockchain-Datensatz versehen, der öffentlich einsehbar ist, d. h. für alle Teilnehmer im Blockchain-Raum. Blockchain ermöglicht eine schnelle und einfache Verarbeitung von Transaktionsdaten, was ihre zunehmende Beliebtheit auf verschiedenen Online-Investmentmärkten erklärt.

In der Funktionsweise der Blockchain liegt ihr hohes Maß an Sicherheit begründet. Wenn also ein Block in einer der Ketten verändert würde, wäre es sofort offensichtlich, dass er von jemand anderem manipuliert wurde. Wenn Hacker das Blockchain-System beschädigen wollten, müssten sie jeden Block in der Kette in allen verteilten Versionen der Kette ändern.

Blockchains, wie z. B. Bitcoin und Ethereum, von denen immer mehr Leute dank Bitcoin Prime profitieren, wachsen ständig und kontinuierlich, wenn Blöcke zur Kette hinzugefügt werden, was die Sicherheit des Registers erheblich erhöht. Allerdings ist alles nicht so einfach. Aufgrund ihrer zunehmenden Beliebtheit hat die Blockchain die Aufmerksamkeit aller Arten von Hackern, Betrügern und anderen digitalen Betrügern auf sich gezogen. Im Folgenden werden einige der derzeit drängendsten Sicherheitsprobleme im Zusammenhang mit der Blockchain-Technologie erläutert.

Auch wenn Blockchain als nahezu völlig hacksicher angepriesen wird, darf man nicht vergessen, dass die meisten Transaktionen, die auf dieser Technologie basieren, Probleme mit Endpunkten haben. So kann beispielsweise eine Investition oder ein Tauschgeschäft auf dem Kryptowährungsmarkt dazu führen, dass eine große Menge an Bitcoins auf ein E-Wallet oder ein virtuelles Konto eingezahlt wird. Diese Wallet-Konten sind möglicherweise nicht so sicher vor Hackern wie die eigentlichen Blöcke der Blockchain-Technologie.

Zur Erleichterung von Blockchain-Transaktionen können mehrere Drittanbieter von Zahlungslösungen hinzugezogen werden. Zu den bekanntesten Beispielen für solche Lösungen gehören intelligente Verträge und Blockchain-basierte Zahlungsplattformen. Sie verfügen möglicherweise auch über einen relativ schwachen Schutz für ihre eigenen Anwendungen und Websites, was zu Schwachstellen und damit zur Gefahr von Hackerangriffen führen kann.

Die heutigen Blockchains sind die größten Datensätze, die jemals erstellt wurden, und da die Technologie weiter an Fahrt gewinnt, werden die Beliebtheit und der Bedarf an Blockchains nur noch zunehmen. Dies hat einige Cybersicherheitsexperten misstrauisch gemacht, einfach weil jedes schnell wachsende Projekt potenzielle Sicherheitslücken aufweist und eine Bedrohung für die Privatsphäre der Nutzer der Technologie darstellen könnte.

Eine häufige Sorge der Experten ist, dass mit dem Wachstum des Blockchain-Ökosystems weitere Schwachstellen entdeckt und ausgenutzt werden könnten. Eine weitere Sorge in diesem Bereich ist, dass die technologische und technische Infrastruktur, die die Blockchain unterstützt, anfälliger für Fehler jeglicher Art wird.

Die Sicherheit der Blockchain basiert auf der Public-Key-Kryptografie. Eine unsachgemäße Implementierung oder Verarbeitung der Kryptographie mit öffentlichen Schlüsseln kann daher zu ernsthaften Sicherheitsproblemen für das gesamte System führen.

Angenommen, eine Schlüsselsignatur wäre in Ihrer Blockchain schlecht implementiert, z. B. die Verwendung desselben Schlüssels für mehrere Signaturen anstelle einer hierarchischen Hash-Verifizierung mit Hilfe des Merkle-Baums. Diese potenzielle Schwachstelle könnte einem Angreifer die Möglichkeit geben, Ihren privaten Schlüssel aus den öffentlichen Schlüsseldaten zu erhalten. Die Kontrolle über Ihren privaten Schlüssel bedeutet, dass Sie Eigentümer aller Daten sind, die mit Ihnen in der Blockchain verbunden sind, was zu einer Kompromittierung Ihres Kontos oder Ihrer Krypto-Brieftasche führt.

Im Falle von Kryptowährungen bedeutet dies den vollständigen Besitz aller Ihrer virtuellen Münzen. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies geschieht, ist jedoch sehr gering, es sei denn, Sie verwenden wirklich problematischen Code für Ihre Blockchain.

Man kann sagen, dass das Hauptproblem in diesem Fall ein falscher Umgang mit dem privaten Schlüssel ist. Zum Beispiel die Speicherung auf infizierten Computern, in öffentlichen Netzen usw. Im Jahr 2020 gab es einen unangenehmen Fall, bei dem eine Kryptowährung im Wert von rund 300.000 Dollar gehackt wurde, weil ein Nutzer einen öffentlichen Schlüssel in Evernote hinterließ.

Die besten Kryptowährungen, in die man im Jahr 2021 investieren kann

Kryptowährungen wurden schon längst zum Mainstream an den Finanzmärkten. Der Erfolg von Bitcoin hat zur Entstehung vieler anderer Kryptowährungen geführt, die eingetauscht oder zum Kauf von Dienstleistungen und Produkten verwendet werden können. Die bisherige Entwicklung spricht dafür, dass sie auch weiterhin in Zukunft gehandelt werden, weil sie großes Potenzial bieten. Im Weiteren stellen wir Ihnen die besten Kryptowährungen, in die Sie im Jahr 2021 investieren können.

Phongphan/Shutterstock.com

Entwicklungen am Markt der Kryptowährungen

Kryptowährungen haben ein turbulentes Jahr hinter sich. Anfang dieses Jahres kam es bei systematischen Kurseinbrüchen zu Abwertungen von digitalen Währungen: Genau wie sämtliche Aktien stürzten auch die Kurse der Kryptowährungen rasant in die Tiefe. Ende April hatten sich die Börsenkurse wieder erholt und der Kurs des Bitcoins stieg ab. Auffallend dabei war die Tatsache, dass sein Kurs stabil blieb. Darüber hinaus gingen die Kurse der Kryptowährungen im Takt mit den Kursentwicklungen des Weltmarktes, was zuvor nicht der Fall war. Der zukünftige Kurs von Kryptowährungen kann niemand exakt vorhersagen, wie auch bei jedem anderen Handel. In eine Kryptowährung zu investieren, bringt immer das Risiko mit sich (wie auch bei jeder anderen Investition), aber in nur eine zu investieren ist viel riskanter. Kryptowährungen sind heutzutage attraktive Investitionsmöglichkeiten und es gibt keine einzige beste Kryptowährung – jede kann etwas bieten, um den Gewinn am Markt zu erzielen.

Bitcoin – der Gigant des Kryptomarktes

Bitcoin wird oft als König der Kryptowährungen bezeichnet. Er ist die bekannteste aller Kryptowährungen und bisher am häufigsten verwendete digitale Währung. Der Bitcoin hat den Weg für alle anderen Kryptowährungen geebnet und löste einen echten Boom an der Börse aus. 2020 scheint er nachhaltiger zu sein als zuvor – Ende April stieg der Kurs des Bitcoins wieder an und blieb in den nächsten Monaten erstaunlich stabil. Er hat die höchste Liquidität und ist als eine der stabilsten Kryptowährungen bekannt. Bitcoin ist immer noch die beste Kryptowährung, die man kaufen kann und darf deshalb in der Prognose für 2021 nicht fehlen. Experten sind sich einig, dass der Kurs des Bitcoins auch im nächsten Jahr steigen wird. Die einzige Frage ist: wie hoch wird der Bitcoin Kurs im Jahr 2021 sein?

Ethereum – ein Top-Player

Ethereum befindet sich immer unter den Top-Drei der wichtigsten Kryptowährungen. Er ist der Führer am Markt für Smart Contract-Plattformen. Smart Contracts gelten als der nächste große Trend – sie ermöglichen Entwicklern, mobile und dezentrale Desktop-Anwendungen (dApps) auf der Blockchain zu starten. Dies ist der Grund, warum sich Ethereum steigender Beliebtheit bei User und Tradern erfreut. Ethereum zu kaufen oder zu verkaufen, ist ziemlich einfach. Sogar wenn Sie ein unerfahrener Anleger sind, können Sie mithilfe von online Broker eToro Ihr Handel ganz einfach gestalten. Dabei sind bei eToro Kosten und Gebühren sehr niedrig – die Kontoeröffnung und die Kontoführung sind komplett kostenlos. Ethereum jetzt zu kaufen, scheint eine gute Investition in die Zukunft zu sein. Ethereum hat eine loyale Gemeinschaft und diese Tatsache könnte garantieren, dass sein Preis langfristig stabil bleiben und steigen könnte. Es ist also zu erwarten, dass Ethereum weiterhin der größte Konkurrent von Bitcoin im Jahr 2021 bleibt.

Open Studio/Shutterstock.com

Cardano – die dritte Generation Blockchain

Cardano steht im Wettbewerb mit Ethereum und ist dem Bitcoin überlegen, dessen Blockchain-Technologie zur ersten Generation gehört. Cardano erfüllt hingegen bereits die Anforderungen der dritten Generation und ist noch ein Schritt weiter vor Ethereum. In dem Sinne wird er von vielen bewertet als der Star der Prognose für das Jahr 2021. Im Jahr 2020 hat Cardano den Platz 6 der besten Kryptowährungen eingenommen und verspricht noch mehr für das nächste Jahr. Mit seiner einzigartigen Technologie der dritten Generation und der rasenden Transaktionsgeschwindigkeit sollte ihn jeder Anleger im Auge behalten. Und nicht nur das: Wenn Sie sich gegen Ethereum absichern möchten, ist Cardano eine der besten Kryptowährungen, die Sie kaufen können.

NEO – der “chinesische Ethereum”

NEO, ursprünglich unter den Namen Antshares bekannt, entstand im Jahr 2017 und wird oft als direkter Konkurrent von Ethereum bezeichnet. NEO zieht die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich, weil er für die Entwicklung von Smart Contracts und dApps dient. Mit anderen Worten: Er sollte zur Schaffung einer „intelligenten Wirtschaft“, d. h. der Wirtschaft der Zukunft beitragen. NEO hat sich seinen Platz in den Top-20 der weltweit führenden Kryptowährungen gefunden und ist eine der meistgesuchten Kryptowährungen im Jahr 2020 gewesen. Die NEO- Preisprognose bis zum Jahresende scheint recht positiv zu sein, was viele Trader glauben ließ, dass es der richtige Zeitpunkt ist, in NEO zu investieren.

Travis Wolfe/Shutterstock.com

Wrapped Bitcoin – innovative Tokenisierung

Wrapped Bitcoin (wBTC) bringt Bitcoin auf die Ethereum-Blockchain. Man kann ihn als Schnittstelle zwischen dem Bitcoin und Ethereum verstehen – er vereint alle Vorteile der beiden Netzwerke. Wrapped Bitcoin wird vollständig durch die Reserven von Bitcoin gesichert und zeichnet den Kurs des Bitcoins eins zu eins nach. Die Technologie über die Bitcoin ist absolut sicher und nicht hackbar, und sein Ziel ist es als globales, gleichrangiges, digitales Bargeld zu fungieren. Wrapped Bitcoin wurde mit der Idee geschafft, den Bitcoin für typische Ethereum-Dienste wie dezentrale Apps oder Smart Contracts zu nutzen. Das Ziel ist es, die Liquidität und Akzeptanz des Bitcoins in das dezentrale Netzwerk von Ethereum hineinzubringen. Aus diesem Grund kann Wrapped Bitcoin bahnbrechend in der Kryptowelt sein.

Fazit

Kryptowährungen sind noch weit davon entfernt, stabile Geldanlagen zu sein. Der aktuelle Preis-Stand und zukünftige Prognosen zeigen, dass die Volatilität in den kommenden Monaten abnimmt. Dies bedeutet aber nicht, dass die Investition in Kryptowährungen weniger risikoarm ist. Die Tatsache ist, dass die Kryptowährungen die Finanzwirtschaft verändert haben. Das kommende Jahr sollte laut einigen Experten eine enorme Ausweitung der globalen Zahlungen mit sich bringen. Die Kryptowährungen werden dabei sicher eine bedeutende Rolle spielen.

 

Über den Autor

Die Autorin dieses tollen Artikels ist Kathrin Kirsch. Sie ist leidenschaftliche Schriftstellerin, Unternehmensberaterin und Mutter von zwei Söhnen. Das Schreiben über Business und Lifestyle ist die perfekte Gelegenheit, sich einem breiteren Publikum zu präsentieren und die Gelegenheit zu erhalten, ihr Fachwissen zu präsentieren und Anerkennung zu erhalten.

Sie liebt Kaffee-, Jazz-, Dystopie- und Fantasy-Filme :)

Ihr könnt Kathrin unter folgenden Links erreichen:

Ethereum und ERC20 Token-Wallet MetaMask einrichten

Hier zeige ich Euch Schritt für Schritt, wie Ihr die MetaMask-Wallet (Chrome Plugin), die auf myetherwallet.com aufbaut, einrichtet. Sie nimmt alle Ether und ERC20-Token (was ist ein ERC20-Token?) auf und gilt als eine der vielfältigsten und sichersten Wallets. Als neuesten Kandidaten der in Ihr Einzug halten kann, (seit 24.01.2018) ist der Token carVertical (CV) zu nennen.

So sieht das Chrome-Plugin MetaMask aus. Sie stellt die Sicht auf die Ether-Blockhain für Dich dar.

So sieht das Chrome-Plugin MetaMask aus. Sie stellt die Sicht auf die Ether-Blockhain für Dich dar.

Hier nun die Einrichtung von A bis Z. Auf meinem Blog zeige ich Dir übrigens auch, wie Du Deine carVerticals von der Exchange Plattform KuCoin auf die MetaMask-Wallet senden kannst (gilt für alle Exchanges).

1.) Google Chrome Browser downloaden

2.) Account auf myetherwallet.com einrichten

  1. Navigiere auf https://www.myetherwallet.com/ (und NUR dahin)
  2. Lese alle Sicherheitshinweise, die per PopUp erscheinen. Sie kommen bei jedem Aufruf der Seite (wenn sie nicht vollständig durchgelesen worden sind), sie sollten jedoch wenigstens einmal gelesen werden, um zu verstehen, was MyEtherWallet.com ist
  3. Gebe ein NEUES, noch nie benutztes Passwort in dieser Zeile ein. MERKE es Dir, schreib es auf oder Drucke es aus (wie erstelle ich ein sicheres Passwort und merke es mir auch noch?):
    Speichere Dein vergebenes Passwort sicher ab - Zum Beispiel mit Hilfe von 1Password (AgileBits)

    Speichere Dein vergebenes Passwort sicher ab – Zum Beispiel mit Hilfe von 1Password (AgileBits)

  4. Nach der Eingabe Deines Passwortes und dem Klick auf “Create New Wallet” wirst Du aufgefordert eine Datei herunterzuladen:


    Lade die Datei auf deinen Computer (1.) und klicke anschließend auf “I understand. Continue.(2.) -> (nachdem Dir klar ist, dass Du diese Datei NIEMALS hergeben oder verlieren darfst!)

  5. Nun wird Dir ein “Private Key” angezeigt, den Du unbedingt ausdrucken solltest oder auf alle Fälle an einer Stelle speichern, von der Du weißt, Du verlierst diesen Private Key niemals. Der hier im Screenshot gezeigte Key ist natürlich nicht in Benutzung… ich habe ihn lediglich zur Veranschaulichung erstellt:

  6. Nun ist unsere Ether-Adresse samt Sicherheit und Recovery-Schlüssel erstellt worden. Es gib von hier ab verschiedenen Möglichkeiten, Zugriff auf die Wallet zu erhalten. In meinem Beispiel zeige ich Dir den Zugriff auf Deine Adresse über das Chrome Plugin MetaMask.

3.) MetaMask einrichten

Die folgenden Schritte beziehen sich auf das Browser-Plugin MetaMask. Klicke auf der Seite myetherwallet.com oben auf “MetaMask / Mist(1.) und anschließend auf “Download MetaMask for Chrome(2.) wie im Screenshot zu sehen:

Klicke den Punkten folgend, um das MetaMask-Plugin für Chrome zu installieren!

Klicke den Punkten folgend, um das MetaMask-Plugin für Chrome zu installieren!

Klicke nun auf “ADD TO CHROME” um das Plugin zu installieren.

Schau nach, dass der Anbieter https://metamask.io lautet!

Schau nach, dass der Anbieter https://metamask.io lautet!

Nachdem Du das Plugin hinzugefügt hast, öffnet sich automatisch eine Seite mit einem “HOW IT WORKS“-Video. Schau es Dir an und/oder folge den Schritten hier.

  • Klicke auf den kleinen Fuchskopf rechts oben, der nun neben Deinen anderen (falls andere PlugIns da sind) PlugIns erschienen ist. Akzeptiere die Beta-Hinweise 
  • Scrolle die “Terms of Use” ganz nach unten und akzeptiere sie auch. Lese sie natürlich aufmerksam durch ;)
  • Ver(gebe) hier Dein Passwort. Ich empfehle Dir, hier dasselbe Passwort zu benutzen, wie Du es bei der Erstellung der Wallet bereits benutzt hast. Damit musst Du Dir nur ein Passwort merken und es wird die Gefahr minimiert, dass Du eines der beiden verwechselst etc…

  • Deine Wallet (auch Vault = Tresor) genannt, ist nun erstellt und um bei einem eventuellen Passwortverlust noch an Dein Geld zu kommen, wird Dir eine Recovery-Phrase angezeigt. Das ist ein aus 12 Wörtern bestehender Wiederherstellungssatz. SPEICHERE diesen Satz sehr sehr gut ab! Wenn Du Dein Passwort vergisst / verlierst UND keinen Zugriff mehr auf diesen Satz hast, ist Dein Geld für immer verloren!
    Diese 12 Worte bitte für immer gut abspeichern.

    Diese 12 Worte bitte für immer gut abspeichern.

    Es wird Dir angeboten, die 12 Worte als Datei abzuspeichern. Auf alle Fälle musst Du das Absichern der Phrase bestätigen. Klicke dazu auf “I’VE COPIED IT SOMEWHERE SAFE“.

  • Nun bist Du in Deinem Account. Herzlichen Glückwunsch. Die Einrichtung ist abgeschlossen.

Wichtige Fragen und Antworten nach der Einrichtung von MetaMask!

Es können sich zwei Fragen für Dich ergeben, die ich in meinem Blog bereits behandelt habe:

  1. Wie richte ich meine MetaMask-Wallet auf mehreren PCs oder Geräten ein und wie zeige ich meine Accounts nach der Neueinrichtung wieder an?
  2. Wie sende ich Token auf meine MetaMask-Wallet? Am Beispiel von carVertical (CV) über die Börse KuCoin, dies gilt jedoch für alle Exchanges!

MetaMask Account fehlt und mehrere PCs / Logins nutzen

Ich zeige Euch hier, wie Ihr mit MetaMask mehrere PCs bzw. Logins gleichzeitig nutzen könnt, und wie Ihr nach dem ersten Login auf einem PC / Mac Eure Accounts anzeigen lassen könnt.

1.) MetaMask auf mehreren PCs nutzen

  • Installiert die Browser Extension (wenn durch den Sync nicht schon automatisch geschehen)
  • Logt Euch in Euren Account ein, indem Ihr auf “Restore from seed phrase” oder “Add Existing Den” klickt

    Klickt auf den Link um Euch das erste Mal auf einer neuen Maschine anzumelden

    Gebt Eure 12 Passwörter (Passphrase) ein, die Ihr bei der ersten Erstellung erhalten habt und vergebt im Passwort- und “Passwort wiederholen”-Feld, dasselbe Passwort ein, das Ihr auf dem ersten PC / Mac verwendet. Das wars, weiter gehts mit:

2.) Fehlende MetaMask-Accounts hinzufügen

Nachdem Ihr Schritt 1 nun erledigt habt, fehlen Eure Accounts bzw. der erste angezeigte ist Euer erster. Es wird nur der erste Account automatisch angezeigt, er ist jedoch nicht so benannt, wie Ihr das auf PC #1 benannt habt. Benennt Euch den ersten Account Euren Wünschen entsprechend um.

Klickt nun auf das Kopfsymbol mit den Kreispfeilen

und wählt da “Create Account”. Je nachdem wie viele Accounts Ihr bereits erstellt hattet, verlangt einen Klick. Es werden alle bestehenden Accounts wieder hinzugefügt.

Das war es. Ich wünschte mir eine bessere Dokumentation gerade im Hinblick auf die Nutzung mehrerer Geräte und Accounts von MetaMask.

Manuell erstellte Token sind auch nicht mehr da. Diese könnt Ihr Euch ganz einfach wieder anzeigen, indem Ihr sie wieder einrichtet: Token für MetaMask einrichten am Beispiel von carVertical (CV).